Deutsche Märkte geschlossen

Deutsche Bank öffnet fast die Hälfte ihrer Filialen wieder

Steven Arons

(Bloomberg) -- Die Deutsche Bank AG hat fast die Hälfte ihrer Filialen wieder geöffnet. Die Bank ist offenbar der Ansicht, dass die Coronavirus-Verbreitung in Deutschland ihren Höhepunkt überschritten hat.

Das größte Kreditinstitut des Landes hat am Montag in 80 der rund 200 im März geschlossenen Filialen in Deutschland den Publikumsverkehr wieder aufgenommen, geht aus einem Memo hervor, in das Bloomberg Einblick hatte. Wie lange die anderen Filialen noch geschlossen blieben, hänge davon ab, wie die erste Runde der Wiedereröffnung verlaufe, heißt es in dem Memo.

“Derzeit belebt sich der Einzelhandel in allen Bundesländern, die Kunden fragen unsere Leistungen auch infolge der ersten Lockerungen stärker nach, und die Personalsituation ist durchweg sehr stabil”, erklärte die Bank in dem Memo. “Daher werden die vorübergehend geschlossenen Filialen schrittweise wieder geöffnet.”

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat am Mittwoch einen Fahrplan präsentiert, wie sie Land aus dem Lockdown bringen und gleichzeitig eine zweite Coronavirus-Welle vermeiden will. Die Beschränkungen haben die Geschäftstätigkeit in einigen Sektoren praktisch zum Erliegen gebracht, und die Wirtschaft wird 2020 voraussichtlich um 6,3% schrumpfen.

“Wir können heute sagen, dass wir die allererste Phase der Pandemie hinter uns haben”, sagte Merkel in einer Pressekonferenz. “Wir müssen darauf aufpassen, dass uns die Sache nicht entgleitet.”

Überschrift des Artikels im Original:Deutsche Bank Reopens Almost Half of Branches Closed Over Virus

For more articles like this, please visit us at bloomberg.com

Subscribe now to stay ahead with the most trusted business news source.

©2020 Bloomberg L.P.