Deutsche Märkte geschlossen

Deutsche Anleihen steigen nach EZB-Notmaßnahmen - Deutliches Plus in Italien

FRANKFURT (dpa-AFX) - Das Notkaufprogramm der Europäischen Zentralbank (EZB) für Anleihen hat die Staatspapiere vieler Eurozonen-Länder am Donnerstag teils massiv angetrieben. Auch Bundesanleihen konnten im frühen Handel stark zulegen. Der richtungsweisende Euro-Bund-Future <DE0009652644> legte um 0,86 Prozent auf 170,64 Punkte zu. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihen fiel im Gegenzug auf minus 0,32 Prozent.

Im Kampf gegen die wirtschaftlichen Folgen der Coronavirus-Pandemie will die EZB weitere Anleihen in Höhe von 750 Milliarden Euro erwerben. Es soll dabei nicht nur um Staatsanleihen, sondern auch um Unternehmensanleihen gehen. Mit dem Ankaufprogramm will die Europäische Zentralbank unter anderem dazu beitragen, dass es auf den Finanzmärkten infolge der Krise nicht zu weiteren Verwerfungen kommt, die die Wirtschaft zusätzlich belasten würden.

Von dem angekündigten Notkaufprogramm profitierten insbesondere italienische Papiere. So sackte die Rendite zehnjähriger Papiere im Gegenzug auf zuletzt 1,65 Prozent ab. Am Mittwoch hatten die Anleihen noch mit rund 3 Prozent rentiert. Aber auch bei Anleihen aus Griechenland gab es am Donnerstagmorgen einen massiven Rückgang der Renditen.