Werbung
Deutsche Märkte schließen in 11 Stunden 51 Minuten
  • DAX

    18.704,42
    -34,38 (-0,18%)
     
  • Euro Stoxx 50

    5.064,14
    -8,31 (-0,16%)
     
  • Dow Jones 30

    40.003,59
    +134,19 (+0,34%)
     
  • Gold

    2.453,30
    +35,90 (+1,49%)
     
  • EUR/USD

    1,0887
    +0,0015 (+0,14%)
     
  • Bitcoin EUR

    61.660,67
    -8,72 (-0,01%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.372,70
    +18,29 (+1,35%)
     
  • Öl (Brent)

    80,24
    +0,18 (+0,22%)
     
  • MDAX

    27.441,23
    -67,27 (-0,24%)
     
  • TecDAX

    3.431,21
    -12,82 (-0,37%)
     
  • SDAX

    15.162,82
    -4,48 (-0,03%)
     
  • Nikkei 225

    39.055,88
    +268,50 (+0,69%)
     
  • FTSE 100

    8.420,26
    -18,39 (-0,22%)
     
  • CAC 40

    8.167,50
    -20,99 (-0,26%)
     
  • Nasdaq Compositive

    16.685,97
    -12,33 (-0,07%)
     

Aktien New York Ausblick: Indizes fangen sich wieder - Quartalsberichte im Fokus

NEW YORK (dpa-AFX) -Nach seinem schwächeren Vortag wird der US-Aktienmarkt am Donnerstag etwas höher erwartet. Zinssenkungen der US-Notenbank Fed ließen zwar weiter auf sich warten, doch eine von Marktteilnehmern befürchtete Zinserhöhung angesichts der hartnäckigen Inflation werde wohl vorerst ebenfalls ausbleiben, hieß es aus dem Handel.

Eine Dreiviertelstunde vor Börsenbeginn taxierte der Broker IG den Leitindex Dow Jones Industrial US2605661048 mit einem Plus von 0,6 Prozent auf 38 128 Punkte. Der technologielastige Nasdaq 100 US6311011026 dürfte rund ein Prozent höher eröffnen.

Gespannt sind die Anleger auf die Quartalszahlen von Apple US0378331005, die der iPhone-Hersteller nach Börsenschluss veröffentlicht. Die in diesem Jahr mit einem Minus von bislang zwölf Prozent schwachen Aktien notierten im vorbörslichen Donnerstagshandel 1,8 Prozent höher.

Quartalszahlen gab es zudem von Qualcomm US7475251036. Der Anbieter von Prozessoren und 5G-Modems gab ein Signal für die Erholung des Smartphone-Markts und übertraf mit seiner Umsatzprognose für das laufende Quartal die Markterwartungen. Die Aktien gewannen vorbörslich rund sechseinhalb Prozent. Der Konzern setzt unter anderem auf leistungsstarke Chips für KI-Anwendungen.

WERBUNG

Die Online-Handelsplattform Ebay US2786421030 enttäuschte die Wall Street mit dem Ausblick auf das laufende Quartal. Die Aktien fielen im vorbörslichen Handel um fast vier Prozent.

Doordash US25809K1051 sackten um rund acht Prozent ab. Der Essenslieferdienst schlug die Anleger mit seinem Gewinnausblick auf das laufende Quartal in die Flucht.

Auf den Rücktritt von Firmenchef Barry McCarthy und Pläne für Stellenstreichungen reagierten die Aktien des Fitnessgeräte-Spezialisten Peloton US70614W1009 mit Aufschlägen von gut elf Prozent.