Deutsche Märkte geschlossen

Deutsche Anleihen starten unverändert

·Lesedauer: 1 Min.

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Kurse deutscher Bundesanleihen haben sich am Donnerstagmorgen nach Vortagesverlusten unverändert gezeigt. Der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future <DE0009652644> sank um 0,02 Prozent auf 174,16 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe lag bei minus 0,49 Prozent. Generell zeigte sich in den Ländern der Eurozone wenig Bewegung an den Anleihemärkten.

Das Auf und Ab bezüglich der Verhandlungen um ein neues US-Konjunkturpaket hatte in den vergangenen Tagen auch am Anleihemarkt zu Schwankungen geführt. Zuletzt kam doch wieder etwas Hoffnung auf eine Einigung beim US-Konjunkturpaket noch vor der Wahl im November auf. Zuvor hatte US-Präsident Donald Trump angeordnet, die Gespräche mit den Demokraten über weitere Hilfen für die Wirtschaft bis nach den US-Wahlen am 3. November auf Eis zu legen.

Auf die am Morgen veröffentlichten Daten zum deutschen Außenhandel reagierten die Anleihen zunächst nicht. Dieser hat sich im August weiter von seinem Einbruch in der Corona-Krise erholt. Daneben stehen an möglicherweise kursbewegenden Konjunkturdaten am Donnerstag noch die wöchentlichen Erstanträge auf US-Arbeitslosenhilfe auf dem Programm.