Deutsche Märkte öffnen in 1 Stunde 5 Minute
  • Nikkei 225

    28.966,01
    -1.202,26 (-3,99%)
     
  • Dow Jones 30

    31.402,01
    -559,85 (-1,75%)
     
  • BTC-EUR

    38.171,38
    -3.303,17 (-7,96%)
     
  • CMC Crypto 200

    923,75
    -9,39 (-1,01%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.119,43
    0,00 (0,00%)
     
  • S&P 500

    3.829,34
    -96,09 (-2,45%)
     

Deutsche Anleihen: Kursgewinne - Talfahrt zunächst unterbrochen

·Lesedauer: 1 Min.

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Kurse deutscher Bundesanleihen haben nach der Talfahrt an den vergangenen Handelstagen am Mittwoch zugelegt. Der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future <DE0009652644> stieg bis zum Nachmittag um 0,27 Prozent auf 175,04 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe fiel im Gegenzug auf minus 0,37 Prozent.

Händler begründeten die Kursgewinne am Rentenmarkt vor allem mit der trüberen Stimmung an den Aktienmärkten. Sichere Anlagen, zu denen Bundesanleihen gezählt werden, profitierten hiervon. Die Anleihen gaben einen Teil ihrer Kursgewinne am Nachmittag nach robusten US-Wirtschaftsdaten wieder ab. Die Einzelhandelsumsätze stiegen im Januar deutlich stärker als erwartet. Die Volkswirte der Commerzbank begründeten die Entwicklung mit Hilfszahlungen der abgewählten US-Regierung. Die neue Administration unter Präsident Joe Biden plant noch umfangreichere Zahlungen

Die jüngste Entwicklung folgt auf deutliche Kursverluste in den vergangenen Wochen. Dies hat die Kapitalmarktrenditen, wenn auch von sehr niedrigem Niveau aus, spürbar steigen lassen. Auslöser sind ebenfalls steigende Marktzinsen in den USA, die auf anziehende Inflationserwartungen zurückgehen. Hauptgrund ist das von der US-Regierung geplante billionenschwere Konjunkturpaket, das von einigen Fachleuten als zu groß und inflationsfördernd erachtet wird.