Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.476,43
    -32,76 (-0,21%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.257,98
    +16,86 (+0,40%)
     
  • Dow Jones 30

    33.926,01
    -127,93 (-0,38%)
     
  • Gold

    1.877,70
    -53,10 (-2,75%)
     
  • EUR/USD

    1,0798
    -0,0113 (-1,04%)
     
  • BTC-EUR

    21.578,46
    -366,33 (-1,67%)
     
  • CMC Crypto 200

    535,42
    -1,43 (-0,27%)
     
  • Öl (Brent)

    73,23
    -2,65 (-3,49%)
     
  • MDAX

    29.778,59
    -30,33 (-0,10%)
     
  • TecDAX

    3.338,57
    +2,59 (+0,08%)
     
  • SDAX

    13.494,83
    -5,62 (-0,04%)
     
  • Nikkei 225

    27.509,46
    +107,41 (+0,39%)
     
  • FTSE 100

    7.901,80
    +81,64 (+1,04%)
     
  • CAC 40

    7.233,94
    +67,67 (+0,94%)
     
  • Nasdaq Compositive

    12.006,96
    -193,86 (-1,59%)
     

Deutsche Anleihen kaum verändert

FRANKFURT (dpa-AFX) -Die Kurse deutscher Staatsanleihen haben sich am Mittwoch nur wenig bewegt. Am Morgen fiel der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future DE0009652644 geringfügig um 0,03 Prozent auf 133,41 Punkte. Die Rendite für zehnjährige Bundesanleihen betrug 2,51 Prozent.

Damit haben die Bundesanleihen ihre kräftigen Kursverluste vom Vortag vorerst nicht fortgesetzt. Am Dienstag hatte eine Lockerung der Corona-Maßnahmen in China die als sicher geltenden Staatsanleihen belastet, da sie die Aussichten für die Weltwirtschaft verbessert und für mehr Risikobereitschaft unter Investoren sorgte.

Im weiteren Tagesverlauf wird am deutschen Rentenmarkt ein impulsarmer Handel erwartet. Es stehen kaum wichtige Konjunkturdaten auf dem Programm, an denen sich die Anleger orientieren könnten. Erst am Nachmittag könnten Daten vom US-Immobilienmarkt für etwas Kursbewegung sorgen.