Deutsche Märkte öffnen in 4 Stunden 41 Minuten

DekaBank entfernt höchstes ESG-Label von sieben ihrer Fonds

(Bloomberg) -- Die DekaBank hat sich entschieden, von sieben ihrer Fonds die höchste ESG-Kennzeichnung der Europäischen Union zu entfernen. Hintergrund sind strengere regulatorische Richtlinien.

Statt in der Top-Kategorie, auch bekannt als Article 9, werden die Fonds nun als Article-8-Produkte eingestuft. Dabei handelt es sich um eine Fondsklasse, bei der Umwelt-, Sozial- und Governance-Gesichtspunkte nicht ganz so streng ausgelegt werden. Das erfuhr Bloomberg News von dem Fondsanbieter der deutschen Sparkassen.

Unabhängig von dieser Anpassung bestehe das Ziel der zugrundeliegenden Aktienindizes weiterhin darin, die CO2-Intensität des Portfolios “deutlich zu reduzieren”, erklärte ein Sprecher der DekaBank.

Auch andere Vermögensverwalter verabschieden sich vom einst begehrten Article-9-Label angesichts wachsender Verwirrung um das Anti-Greenwashing-Regelwerk der EU, die sogenannte Sustainable Finance Disclosure Regulation. Der vermeintliche Goldstandard für ESG-Investitionen entpuppte sich voller Lücken und Widersprüchlichkeiten.

Zuletzt war etwa bekannt geworden, dass die beiden Branchenriesen Amundi SA und DWS Group bei Milliarden von Euro an Fondsvermögen die höchste ESG-Kennzeichnung entfernen.

Union Investment, eine Tochter der genossenschaftlichen DZ-Bank, erklärte gegenüber Bloomberg, sie habe insgesamt sieben Article-9-Fonds für private und institutionelle Kunden im Bestand und hier bislang keine Neueinstufungen vorgenommen.

“Derzeit existieren verschiedene Ansätze zur Definition von nachhaltigen Investitionen am Markt. Bis zur Klarstellung seitens der Europäischen Kommission kann nicht abschließend beurteilt werden, welche Ansätze den Vorgaben für nachhaltige Investitionen gerecht werden”, hieß es in einer Stellungnahme von Union Investment.

--Mit Hilfe von Frances Schwartzkopff.

(Neu: Anzahl der Union-Investment-Fonds, Stellungnahme ab dem 6. Absatz)

More stories like this are available on bloomberg.com

©2022 Bloomberg L.P.