Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    17.419,33
    +48,88 (+0,28%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.872,57
    +17,21 (+0,35%)
     
  • Dow Jones 30

    39.131,53
    +62,42 (+0,16%)
     
  • Gold

    2.045,80
    +15,10 (+0,74%)
     
  • EUR/USD

    1,0823
    -0,0005 (-0,04%)
     
  • Bitcoin EUR

    47.089,11
    -212,80 (-0,45%)
     
  • CMC Crypto 200

    885,54
    0,00 (0,00%)
     
  • Öl (Brent)

    76,57
    -2,04 (-2,60%)
     
  • MDAX

    25.999,48
    -100,28 (-0,38%)
     
  • TecDAX

    3.394,36
    -10,65 (-0,31%)
     
  • SDAX

    13.765,66
    -59,10 (-0,43%)
     
  • Nikkei 225

    39.098,68
    +836,48 (+2,19%)
     
  • FTSE 100

    7.706,28
    +21,79 (+0,28%)
     
  • CAC 40

    7.966,68
    +55,08 (+0,70%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.996,82
    -44,80 (-0,28%)
     

Deka-Personalchefin sagt, Mitarbeitersuche dauert heute länger

(Bloomberg) -- Angesichts des Fachkräftemangels und des Wettstreits um die besten Köpfe braucht die DekaBank heute mitunter mehr Zeit, um geeignete Mitarbeiter zu finden. Das sagte Kalliopi Minga, Leiterin Strategie und Personal, in einem Interview mit Finanz-Szene.

Weitere Artikel von Bloomberg auf Deutsch:

“Wir finden durchaus geeignetes Personal. Wir brauchen nur etwas länger”, sagte sie. “Man kriegt grundsätzlich etwas weniger Bewerbungen als früher.”

Schwierig sei es unter anderem in den beiden Bereichen IT und Regulatorik. “Weil eben alle Banken, alle Finanzdienstleister viele Menschen suchen, die Regulatorik machen, Projekte machen, ist das entsprechend schwieriger”, sagte Minga. “Wir müssen uns teilweise bei den Bewerbenden bewerben.”

Auch LBBW-Personalchefin Christine Neuberger hatte in einem am Montag veröffentlichten Bloomberg-Interview auf den Fachkräftemangel hingewiesen. Neben IT-Leuten und Projektleitern sucht die Landesbank ihren Worten zufolge beispielsweise Mathematiker und Juristen, die sie im Risikocontrolling oder der Compliance einsetzen kann.

Mit ihrem Bedarf an Mitarbeitern sind LBBW und Deka nicht allein. Deutschlandweit hatten Banken und Fintechs im vierten Quartal 2023 rund 33.000 Stellen öffentlich ausgeschrieben, zeigen Daten, die der Berliner Personalmarkt-Spezialist Index Gruppe für Bloomberg erhoben hat.

©2024 Bloomberg L.P.