Deutsche Märkte schließen in 3 Stunden 45 Minuten
  • DAX

    14.336,62
    +72,06 (+0,51%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.933,34
    +12,07 (+0,31%)
     
  • Dow Jones 30

    33.781,48
    +183,56 (+0,55%)
     
  • Gold

    1.813,90
    +12,40 (+0,69%)
     
  • EUR/USD

    1,0561
    +0,0001 (+0,01%)
     
  • BTC-EUR

    16.356,18
    +289,10 (+1,80%)
     
  • CMC Crypto 200

    407,84
    +13,16 (+3,33%)
     
  • Öl (Brent)

    72,16
    +0,70 (+0,98%)
     
  • MDAX

    25.613,28
    +148,63 (+0,58%)
     
  • TecDAX

    3.050,33
    +6,84 (+0,22%)
     
  • SDAX

    12.329,54
    +38,16 (+0,31%)
     
  • Nikkei 225

    27.901,01
    +326,58 (+1,18%)
     
  • FTSE 100

    7.469,74
    -2,43 (-0,03%)
     
  • CAC 40

    6.657,72
    +10,41 (+0,16%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.082,00
    +123,45 (+1,13%)
     

DAX-FLASH: Rally dürfte mit etwas geringerem Schwung weitergehen

FRANKFURT (dpa-AFX) -Auf dem höchsten Kursniveau von Anfang Juni zeigt der Dax DE0008469008 auch zum Wochenbeginn offenbar keine Anzeichen der Schwäche. Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex etwas mehr als zwei Stunden vor dem Xetra-Start mit einem Plus von 0,31 Prozent auf 14 269 Punkte. Der nachlassende Zins- und Inflationsdruck stütze die Bewertungen und stabilisiere den wachstumsstarken Technologiesektor, hieß es am Morgen von den Strategen von JPMorgan. Etwas weniger strenge Corona-Maßnahmen in China kommen hinzu und geben dem Markt auch nach seiner jüngsten Kursrally Halt.