Deutsche Märkte schließen in 4 Stunden 31 Minuten
  • DAX

    13.847,00
    -26,97 (-0,19%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.599,17
    -3,24 (-0,09%)
     
  • Dow Jones 30

    30.996,98
    -179,02 (-0,57%)
     
  • Gold

    1.864,10
    +7,90 (+0,43%)
     
  • EUR/USD

    1,2162
    -0,0012 (-0,0973%)
     
  • BTC-EUR

    27.311,15
    -178,57 (-0,65%)
     
  • CMC Crypto 200

    673,78
    -3,12 (-0,46%)
     
  • Öl (Brent)

    52,66
    +0,39 (+0,75%)
     
  • MDAX

    31.806,21
    +170,70 (+0,54%)
     
  • TecDAX

    3.390,83
    +20,25 (+0,60%)
     
  • SDAX

    15.673,79
    +78,55 (+0,50%)
     
  • Nikkei 225

    28.822,29
    +190,84 (+0,67%)
     
  • FTSE 100

    6.674,60
    -20,47 (-0,31%)
     
  • CAC 40

    5.541,03
    -18,54 (-0,33%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.543,06
    0,00 (0,00%)
     

DAX-FLASH: Moderate Gewinne - Anleger warten auf Wahlergebnis in Georgia

·Lesedauer: 1 Min.

FRANKFURT (dpa-AFX) - Das Auf und Ab der Kurse auf hohem Niveau am deutschen Aktienmarkt dürfte sich zur Wochenmitte fortsetzen. Anleger warten am Mittwoch mit einiger Spannung auf das Ergebnis der wichtigen Stichwahlen im US-Bundesstaat Georgia um zwei Senatssitze. Nach dem Rücksetzer des Dax vom Vortag taxierte der Broker IG diesen rund zwei Stunden vor dem Start auf 13 678 Punkten und damit 0,2 Prozent über dem Vortagesschluss.

Die Wahlen in Georgia sind zur Zitterpartie geworden: Nach Auszählung der allermeisten Stimmen lagen die Kontrahenten US-Medien zufolge in der Nacht zu Mittwoch (Ortszeit) in beiden Rennen jeweils nahezu gleichauf. Die Demokraten Jon Ossoff und Raphael Warnock fordern die bisherigen republikanischen Amtsinhaber David Perdue und Kelly Loeffler heraus. Allerdings dürfte die Auszählung noch dauern; sie wird laut dem obersten Wahlaufseher von Georgia, Brad Raffensperger, im Laufe der US-Nacht voraussichtlich pausieren.

"Mit einem demokratischen Sieg könnte Joe Biden erst einmal durchregieren", schrieb Analyst Thomas Altmann vom Vermögensverwalter QC Partners. Da sich die Demokraten für umfangreichere Covid-19-Hilfspakete stark machten, dürfte deren Sieg bei der Abstimmung schnellere und größere Hilfen garantieren. "Und neue Finanzspritzen sind an den Börsen immer willkommen".