Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    18.693,37
    +2,05 (+0,01%)
     
  • Euro Stoxx 50

    5.035,41
    -2,19 (-0,04%)
     
  • Dow Jones 30

    39.069,59
    +4,33 (+0,01%)
     
  • Gold

    2.335,20
    -2,00 (-0,09%)
     
  • EUR/USD

    1,0850
    +0,0032 (+0,29%)
     
  • Bitcoin EUR

    63.720,30
    +135,75 (+0,21%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.449,96
    -18,14 (-1,24%)
     
  • Öl (Brent)

    77,80
    +0,93 (+1,21%)
     
  • MDAX

    27.124,24
    -69,61 (-0,26%)
     
  • TecDAX

    3.437,37
    -12,59 (-0,36%)
     
  • SDAX

    15.168,44
    +66,15 (+0,44%)
     
  • Nikkei 225

    38.646,11
    -457,11 (-1,17%)
     
  • FTSE 100

    8.317,59
    -21,64 (-0,26%)
     
  • CAC 40

    8.094,97
    -7,36 (-0,09%)
     
  • Nasdaq Compositive

    16.920,79
    +184,76 (+1,10%)
     

DAX-FLASH: Dax stabilisiert - Microsoft und Alphabet helfen

FRANKFURT (dpa-AFX) -Nach dem erneuten Rutsch unter die Marke von 18 000 Punkten winkt dem Dax DE0008469008 am Freitag wieder etwas Stabilisierung. Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex rund zwei Stunden vor dem Xetra-Handel 0,4 Prozent höher auf 17 993 Punkte. Damit würde er auf Wochensicht rund anderthalb Prozent zulegen - und könnte die dreiwöchige Korrektur von seinem Rekordhoch bei 18 567 Punkten zunächst stoppen.

"Nach den starken Quartalsberichten von Alphabet und Microsoft gestern Abend ist die Enttäuschung über den Meta-Ausblick erst einmal vergessen", kommentierte Portfoliomanager Thomas Altmann von QC Partners. "Die zwischenzeitlich scharfe Korrektur von gestern ist erst einmal Vergangenheit." Auffällig hohe Handelsumsätze sprächen ohnehin dafür, dass die erneute Korrektur von vielen zum Nachkaufen genutzt worden sei.