Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    14.529,39
    +39,09 (+0,27%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.977,90
    -6,60 (-0,17%)
     
  • Dow Jones 30

    34.429,88
    +34,87 (+0,10%)
     
  • Gold

    1.811,40
    -3,80 (-0,21%)
     
  • EUR/USD

    1,0531
    +0,0002 (+0,02%)
     
  • BTC-EUR

    16.108,00
    -175,64 (-1,08%)
     
  • CMC Crypto 200

    404,33
    +2,91 (+0,72%)
     
  • Öl (Brent)

    80,34
    -0,88 (-1,08%)
     
  • MDAX

    26.183,85
    +229,14 (+0,88%)
     
  • TecDAX

    3.137,63
    +2,81 (+0,09%)
     
  • SDAX

    12.670,76
    +115,75 (+0,92%)
     
  • Nikkei 225

    27.777,90
    -448,18 (-1,59%)
     
  • FTSE 100

    7.556,23
    -2,26 (-0,03%)
     
  • CAC 40

    6.742,25
    -11,72 (-0,17%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.461,50
    -20,95 (-0,18%)
     

Daimler Truck steigert Umsatz fast um die Hälfte - Auftragseingang schwächer

LEINFELDEN-ECHTERDINGEN (dpa-AFX) -Der Lkw- und Bushersteller Daimler Truck DE000DTR0CK8 hat im abgelaufenen Quartal dank einer kräftigen Absatzsteigerung, günstigen Wechselkursen und Preiserhöhungen fast die Hälfte mehr Geschäft mehr gemacht als ein Jahr zuvor. Der Umsatz des DaxDE0008469008-Konzerns stieg um 47 Prozent auf 13,5 Milliarden Euro, wie er am Freitag in Leinfelden-Echterdingen bei Stuttgart mitteilte. Der Absatz von Fahrzeugen war gegenüber dem von Corona-Beschränkungen und Chip-Lieferschwierigkeiten geprägten Vorjahreszeitraum um 27 Prozent auf 134 972 Fahrzeuge geklettert. Eckdaten hatte Daimler Truck bereits vorgelegt, der um Sondereffekte bereinigte Gewinn vor Zinsen und Steuern schwoll um 159 Prozent auf 1,27 Milliarden Euro an. Allerdings ging der Auftragseingang im Quartal um 18 Prozent zurück. Die im Oktober mit den Eckdaten angehobene Jahresprognose bestätigte der Konzern.