Deutsche Märkte geschlossen

Daimler kurz vor der Entscheidung über Lkw-Börsengang: Kreise

Eyk Henning, Ruth David und Christoph Rauwald
·Lesedauer: 1 Min.

(Bloomberg) -- Die Daimler AG nähert sich informierten Kreisen zufolge einer formellen Entscheidung, einen potenziellen IPO der LKW-Sparte voranzutreiben. Wie zu hören ist, wird der Aufsichtsrat am heutigen Mittwoch über eine separate Börsennotierung beraten.

Der IPO eines Minderheitsanteils könnte, wenn die Pläne grünes Licht erhalten, bereits in der zweiten Jahreshälfte kommen, hieß es. Die Erwägungen seien jedoch in einem frühen Stadium und es gebe keine Gewissheit über die letztlichen Entscheidungen. Ein Daimler-Sprecher lehnte eine Stellungnahme ab.

Die Volkswagen AG hat 2019 ihre LKW-Sparte Traton SE an die Börse gebracht. Inzwischen hat der Geschäftsbereich einen Marktwert von rund 11,6 Milliarden Euro. Im vergangenen Jahr vereinbarte Traton den Kauf der amerikanischen Navistar International Corp., um Daimler und Volvo Marktanteile abzujagen. Nordamerika ist für die Branche der größte Gewinnmotor.

Die Lkw-Sparte von Daimler trug 2019 laut Geschäftsbericht 40,2 Milliarden Euro zum Konzernumsatz bei. Sie verkaufte weltweit 488.521 Fahrzeuge und erwirtschaftete vor Zinsen und Steuern 2,46 Milliarden Euro Gewinn.

Überschrift des Artikels im Original:Daimler Is Said to Near Decision to Examine IPO of Truck Unit

For more articles like this, please visit us at bloomberg.com

Subscribe now to stay ahead with the most trusted business news source.

©2021 Bloomberg L.P.