Deutsche Märkte schließen in 7 Stunden 9 Minuten
  • DAX

    15.808,38
    -5,56 (-0,04%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.279,82
    +3,62 (+0,08%)
     
  • Dow Jones 30

    35.719,43
    +492,40 (+1,40%)
     
  • Gold

    1.788,70
    +4,00 (+0,22%)
     
  • EUR/USD

    1,1288
    +0,0015 (+0,14%)
     
  • BTC-EUR

    44.812,93
    -1.010,66 (-2,21%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.316,10
    -5,18 (-0,39%)
     
  • Öl (Brent)

    71,57
    -0,48 (-0,67%)
     
  • MDAX

    34.959,28
    +119,86 (+0,34%)
     
  • TecDAX

    3.902,82
    +11,27 (+0,29%)
     
  • SDAX

    16.691,77
    +17,20 (+0,10%)
     
  • Nikkei 225

    28.860,62
    +405,02 (+1,42%)
     
  • FTSE 100

    7.371,82
    +31,92 (+0,43%)
     
  • CAC 40

    7.090,48
    +25,09 (+0,36%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.686,92
    +461,76 (+3,03%)
     

Covid-Spurensuche: Wuhan-Markt gilt nun wieder als Virenursprung

·Lesedauer: 2 Min.

(Bloomberg) -- Ein Buchhalter aus Wuhan, von dem angenommen wurde, er wäre die erste Person mit Covid-19 gewesen, entwickelte erst acht Tage später als ursprünglich gemeldet Symptome. Das macht eine Verkäuferin von Meeresfrüchten auf dem mittlerweile berüchtigten Huanan-Markt zum ersten bekannten Fall - mit Folgen für die Frage, wo der Virus seinen Ausgang nahm.

Most Read from Bloomberg

Dem Buchhalter war zwar schon am 8. Dezember unwohl, litt aber wohl lediglich an Komplikationen nach einer Zahnbehandlung. Fieber und andere durch das Coronavirus verursachte Symptome zeigten sich hingegen erst am 16. Dezember - ein Zeitpunkt zu dem bereits mehrere Arbeiter auf dem Huanan-Markt Symptome einer Infektion hatten, einschließlich der genannten Verkäuferin. Ihre Symptome begannen am 11. Dezember, so eine Studie am Donnerstag in der Zeitschrift Science.

Der Buchhalter wohnte 30 Kilometer vom Markt entfernt und hatte keine Verbindung zu ihm. Er wurde wahrscheinlich durch Übertragung in der Öffentlichkeit infiziert, nachdem sich das Virus bereits in Wuhan auszubreiten begann, sagte Michael Worobey, Leiter der Abteilung Ökologie und Evolutionsbiologie an der Universität von Arizona in Tucson und Autor der Studie.

Worobeys Forschung legt nahe, dass der Huanan-Markt nicht nur ein Ort war, wo ein Superspreader-Ereignis stattfanden, sondern tatsächlich auch die Quelle des ersten Ausbruchs des SARS-CoV-2-Virus.

Wissenschaftler haben die Ursprünge von Sars-CoV-2 noch nicht zweifelsfrei ermitteln können. Die Debatte dreht sich um zwei konkurrierende Ideen: Das Virus könnte aus einem Labor entkommen sein, oder von Tieren auf Menschen übertragen worden sein. Studien, die eng verwandte Coronaviren identifizieren, unter anderem bei Fledermäusen aus Kalksteinhöhlen im Norden von Laos und Kambodscha, unterstützen die Tier-Hypothese. Lebende Tiere, die für die Infektion anfällig sind, wurden auf den Märkten in Wuhan verkauft, einschließlich auf dem in Huanan.

Allerdings wurden keine der lebenden Säugetiere, die auf dem Huanan-Markt oder einem anderen Markt für lebende Tiere in Wuhan sichergestellt wurden, auf Sars-CoV-2-Viren untersucht. Stattdessen wurde der Huanan-Markt am 1. Januar geschlossen und desinfiziert, sagte Worobey.

“Trotzdem liefert die Tatsache, dass die meisten frühen symptomatischen Fälle mit dem Huanan-Markt in Verbindung gebracht werden – insbesondere mit dem Abschnitt, in dem Marderhunde in Käfigen eingesperrt waren - starke Beweise für den Ursprung der Pandemie auf dem Markt für lebende Tiere”, sagte er.

Möglicherweise wird es nie gelingen, verwandte Viren von Tieren zu identifizieren, da Tiere nicht getestet wurden, als Covid-19 erstmals auftauchte, sagte Worobey. Dennoch könnten durch Analyse räumlicher Muster früher Fälle schlüssige Beweise erarbeitet werden, die den Huanan-Markt mit infizierten Wildtieren als Ursprung der Pandemie nahelegen, sagte er. Zusätzliche genomische Daten, darunter positive SARS-CoV-2-Proben aus dem Huanan-Markt, sowie zusätzliche epidemiologische Daten könnten die These untermauern.

“Die Verhinderung zukünftiger Pandemien hängt von diesen Bemühungen ab”, so Worobey.

Überschrift des Artikels im Original:

Wuhan Market Reemerges as Likely Covid Origin in New Chronology

Most Read from Bloomberg Businessweek

©2021 Bloomberg L.P.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.