Deutsche Märkte geschlossen

Coronakrise wird zu keiner Kreditklemme führen

Gegen die derzeitige Pandemie sehen sich die öffentlich-rechtlichen Finanzinstitute gut gerüstet. Ein anderes Thema bereitet ihnen hingegen Sorgen.

Die Zahlen der öffentlich-rechtlichen Institute im Norden weisen eine angespannte Situation bei der Gewinn- und Verlustrechnung aus. Foto: dpa

Die sich verschärfende Coronavirus-Krise wird vor dem Mittelstand keinen Halt machen. „Natürlich müssen wir uns damit auseinandersetzen, dass es zu großen Verwerfungen kommen kann“, sagte Thomas Mang, Präsident des Sparkassenverbandes Niedersachsen. Wenn Lieferketten unterbrochen werden, sei auch die Tätigkeit von Mittelstandsunternehmen betroffen.

Es sei davon auszugehen, dass die Kreditlinien stärker in Anspruch genommen werden. „Wir werden auch in kritischen Zeiten für unsere Kernkundschaft zur Verfügung stehen“, betonte Mang. Dabei zog der Sparkassenpräsident Parallelen zur Finanzmarktkrise. „Die Sparkassen-Finanzgruppe hat zwischen 2008 und 2012 dazu beigetragen, dass es im Mittelstand zu keiner Kreditklemme kam.“

Natürlich könne man nicht jedem Krisenszenario mit Sparkassenmitteln beikommen. Notfalls müsse der Staat mit Bürgschaften oder ähnlichen Instrumenten aushelfen. „Ich gehe davon aus, dass einzelne Branchen relativ schnell Hilfe brauchen werden“, so Mang. Dazu bedürfe es dann einer konzertierten Aktion.

Die könnte am Freitag näher besprochen werden. Das Bundesfinanzministerium hat morgen Vertreter von Banken und kreditwirtschaftlichen Verbänden zu einem Treffen nach Berlin gebeten, um die Coronavirus-Krise zu erörtern. Im Zuge der Krise rechnet Mang auch wieder mit einer höheren Vorsorge auf ausfallgefährdete Kredite. Noch sei das aber kein Thema.

Derzeit sieht der Verbandspräsident die Sparkassen kapitalmäßig gut gepolstert. Eigenkapitalerleichterungen bei der Kreditvergabe seien nicht nötig. Umgekehrt sollte die Bankenaufsicht aber auch nicht für höhere Eigenkapitalanforderungen sorgen. Obwohl im vergangenen Jahr deutlich mehr Kredite ausgereicht wurden, sanken die Erträge.

Das Betriebsergebnis vor Bewertung sank um 16 Millionen Euro auf 850 Millionen Euro. „Mit diesen Zahlen verstetigt sich leider der Trend der letzten Jahre, dass wir zwar mehr Geschäft machen, dies aber in Summe nicht zu mehr Erträgen führt“, bedauerte Mang. Die Niedrigzinsen belasten weiter.