Deutsche Märkte öffnen in 2 Stunden 38 Minuten
  • Nikkei 225

    29.113,09
    -572,28 (-1,93%)
     
  • Dow Jones 30

    34.077,63
    -123,04 (-0,36%)
     
  • BTC-EUR

    45.736,84
    -1.729,23 (-3,64%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.238,78
    -60,18 (-4,63%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.914,77
    -137,58 (-0,98%)
     
  • S&P 500

    4.163,26
    -22,21 (-0,53%)
     

Corona zum Trotz: Jenoptik will Aktionären mehr Dividende ausschütten

·Lesedauer: 1 Min.

JENA (dpa-AFX) - Der Technologiekonzern Jenoptik <DE0006229107> will seinen Aktionären trotz eines Umsatz- und Gewinnrückgangs im vergangenen Jahr mehr Dividende zahlen. Die Investoren sollen 0,25 Euro erhalten und damit fast doppelt so viel wie zuletzt, wie das Unternehmen am Donnerstag in Jena zur Vorlage seiner endgültigen Jahreszahlen für 2020 mitteilte. Für 2019 hatte Jenoptik noch 0,13 Euro ausgeschüttet. Das Management verwies unter anderem auf die "komfortable Liquiditätssituation" des Unternehmens, die die Anhebung möglich mache.

Jenoptik hatte bereits im Februar vorläufige Eckdaten bekannt gegeben, die der Konzern mit den endgültigen Zahlen bestätigte. Der Umsatz des Thüringer Unternehmens war im vergangenen Jahr wegen geringerer Bestellungen vor allem aus der Autoindustrie im Jahresvergleich um 8 Prozent auf rund 767 Millionen Euro eingeknickt. Das bereinigte Ergebnis vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen ging um zwei Prozent auf rund 135 Millionen Euro zurück. Unter dem Strich verdiente Jenoptik mit knapp 43 Millionen Euro mehr als ein Drittel weniger als im Vorjahr.