Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    17.930,32
    -24,16 (-0,13%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.955,01
    -11,67 (-0,23%)
     
  • Dow Jones 30

    37.983,24
    -475,84 (-1,24%)
     
  • Gold

    2.360,20
    -12,50 (-0,53%)
     
  • EUR/USD

    1,0646
    -0,0085 (-0,79%)
     
  • Bitcoin EUR

    63.319,95
    -3.227,50 (-4,85%)
     
  • CMC Crypto 200

    885,54
    0,00 (0,00%)
     
  • Öl (Brent)

    85,45
    +0,43 (+0,51%)
     
  • MDAX

    26.576,83
    -126,35 (-0,47%)
     
  • TecDAX

    3.326,26
    -28,04 (-0,84%)
     
  • SDAX

    14.348,47
    -153,01 (-1,06%)
     
  • Nikkei 225

    39.523,55
    +80,92 (+0,21%)
     
  • FTSE 100

    7.995,58
    +71,78 (+0,91%)
     
  • CAC 40

    8.010,83
    -12,91 (-0,16%)
     
  • Nasdaq Compositive

    16.175,09
    -267,10 (-1,62%)
     

Condor holt Lufthansa-Manager als neuen Chef

NEU-ISENBURG/BRÜSSEL (dpa-AFX) -Der Ferienflieger Condor bekommt einen neuen Chef - und der kommt ausgerechnet von der größeren Rivalin Lufthansa DE0008232125. Peter Gerber, derzeit Chef der Lufthansa-Tochter Brussels Airlines, werde am 1. Februar 2024 den Condor-Chefposten von Ralf Teckentrup übernehmen, teilte der Ferienflieger am Dienstagabend in Neu-Isenburg bei Frankfurt mit. Kurz zuvor hatte die Lufthansa bekannt gegeben, dass Gerber seinen Posten noch am Dienstag niederlege und den Konzern verlasse.

Der 65-jährige Teckentrup führt Condor seit 2004. Nach der Pleite des damaligen Mutterkonzerns Thomas Cook steuerte er den Ferienflieger aus der Krise und organisierte während der Corona-Pandemie erneut die Rettung durch den deutschen Staat. Inzwischen hat der Ferienflieger mit dem britischen Vermögensverwalter Attestor einen neuen Eigentümer gefunden und investiert in die Erneuerung der Flugzeugflotte. Teckentrup wollte eigentlich schon früher in Rente gehen. Wegen der Suche nach einem Nachfolger hatte er seinen Vertrag aber verlängert. Er soll den Chefposten nun Anfang 2024 übergeben.

Sein Nachfolger Peter Gerber (Jahrgang 1964) arbeitete mehr als 30 Jahre für den Lufthansa-Konzern. Vor Brussels Airlines hatte er die Frachtsparte Lufthansa Cargo geführt. In Brüssel war er zuletzt auch Generalbevollmächtigter für europäische Angelegenheiten des Lufthansa-Konzerns.