Werbung
Deutsche Märkte schließen in 5 Stunden 26 Minuten
  • DAX

    18.403,73
    -153,97 (-0,83%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.869,45
    -47,35 (-0,96%)
     
  • Dow Jones 30

    40.358,09
    -57,35 (-0,14%)
     
  • Gold

    2.414,70
    +7,40 (+0,31%)
     
  • EUR/USD

    1,0844
    -0,0014 (-0,13%)
     
  • Bitcoin EUR

    61.299,61
    -468,45 (-0,76%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.368,68
    +2,78 (+0,20%)
     
  • Öl (Brent)

    77,62
    +0,66 (+0,86%)
     
  • MDAX

    25.144,06
    -154,41 (-0,61%)
     
  • TecDAX

    3.322,45
    -21,35 (-0,64%)
     
  • SDAX

    14.256,08
    -34,62 (-0,24%)
     
  • Nikkei 225

    39.154,85
    -439,54 (-1,11%)
     
  • FTSE 100

    8.147,64
    -19,73 (-0,24%)
     
  • CAC 40

    7.502,15
    -96,48 (-1,27%)
     
  • Nasdaq Compositive

    17.997,35
    -10,22 (-0,06%)
     

Coinbase, Etoro und Bitpanda: Drei seriöse Krypto-Börsen im Vergleich

 - Copyright: PR/Business Insider
- Copyright: PR/Business Insider

Wer mit Kryptowährung handeln oder in Kryptowährungen investieren möchte, braucht zuallererst einen seriösen Handelsplatz, der im Idealfall eine große Auswahl bietet. Je nachdem, welches Ziel man verfolgt, gibt es verschiedene Möglichkeiten. Drei davon stellen wir hier vor.

Welche Art von Plattform sind Coinbase, Etoro und Bitpanda?

Sowohl bei Etoro als auch bei Coinbase können echte Coins gehandelt und besessen werden. Bei Bitpanda, einer Börse, ist dagegen nur der Handel möglich.

  • Coinbase: Börse

  • Etoro: Broker

  • Bitpanda: Börse

Wissenswert: Bei den meisten Börsen und Brokern können Kunden echte Kryptowährungen kaufen. Es handelt sich demnach um „echte Coins“. Bei anderen Anbietern wiederum werden ETPs oder Derivate gekauft, also Produkte, die den Vermögenswert widerspiegeln. In dem Fall besitzen Kunden die Kryptowährungen nicht, sondern handeln mit den Werten der Währung.

Krypto-Börsen: Welche Assets sind handelbar?

Wer ein möglichst breites Spektrum an Assets sucht, ist bei Etoro gut aufgehoben, wobei Coinbase vor allem im Hinblick auf das Angebot an Kryptowährungen punktet.

WERBUNG
  • Coinbase: Kryptowährungen

  • Etoro: CFD-Kryptowährungen, Aktien, ETFs, Rohstoffe, Devisen, Indizes und CFD-Handel

  • Bitpanda: Kryptowährungen, Aktien, ETFs, Edelmetalle und Krypto-Indizes

Wie viele Kryptowährungen bietet die Plattform?

Speziell beim Handel mit Kryptowährungen haben sowohl Coinbase als auch Bitpanda die Nase vorn:

  • Coinbase: über 220

  • Etoro: über 80

  • Bitpanda: über 300

Sind die Währungen auf das eigene Wallet übertragbar?

Wenn es sich um einen Anbieter handelt, bei dem der Kauf echter Kryptocoins möglich ist, dann sollten diese auch übertragbar sein.

  • Coinbase: Ja

  • Etoro: Nein, da kein Kauf echter Coins möglich

  • Bitpanda: Ja

Wie hoch sind die Gebühren bei den Anbietern?

Bei den Gebühren muss unterschieden werden, um welche Art es sich handelt. Hier eine Übersicht der Handelsgebühren:

  • Coinbase: ab 1,49 Prozent

  • Etoro: 1 Prozent

  • Bitpanda: 1,49 Prozent

Abgesehen von den Handelsgebühren können auch Gebühren für Kontoführung, Verwahrung, Einzahlungen und Auszahlungen fällig werden:

  • Coinbase: 0,00 Euro Gebühren für Einzahlung mit SEPA, 3,99 Prozent Gebühr für Einzahlung per Kreditkarte, 0,15 Euro Gebühr für Auszahlung mit SEPA, 0,00 Euro Gebühren für Kontoführung und Verwahrung

  • Etoro: 0,00 Euro Gebühren für Einzahlung mit SEPA, 5,00 Euro Gebühr für Auszahlung mit SEPA, 0,00 Euro Gebühr für Kontoführung und Verwahrung, wenn der Kunde aktiv ist (10,00 Euro Gebühr bei zwölf Monaten Inaktivität)

  • Bitpanda: 0,00 Euro Gebühren für Einzahlung mit SEPA, Auszahlung mit SEPA, Kontoführung und Verwaltung

Mit welchen Zahlungsmethoden können Kunden zahlen?

Um Handelsgeschäfte durchzuführen, ist zuerst eine Zahlung nötig – hier eine Übersicht, welche Zahlungsmethoden dabei von den jeweiligen Anbietern akzeptiert werden:

  • Coinbase: Banküberweisung, VISA, Klarna, Giropay, Apple Pay

  • Etoro: Banküberweisung, PayPal, VISA, Klarna, Giropay

  • Bitpanda: Banküberweisung, PayPal, VISA, Klarna, Giropay

Fazit: Zwar bietet Coinbase kein PayPal, aber dafür die sehr beliebte Zahlungsmethode Apple Pay. Das ist eher selten und daher ein klarer Pluspunkt.

Wie hoch ist die Mindesteinzahlung?

Die Mindestbeträge für eine Einzahlung können bei den Plattformen stark variieren, wie die folgende Übersicht zeigt. Der Vorsprung, den Etoro in vielen Bereichen hatte, fällt hier wieder weg – Coinbase wie auch Bitpanda punkten mit sehr geringen Mindestbeträgen.

  • Coinbase: 2,00 Euro

  • Etoro: 50,00 Euro

  • Bitpanda: 1,00 Euro

Welche Zusatz-Features gibt es bei Krypto-Börsen?

Ob Sparplan, Staking, NFT-Marktplatz oder weitere Tradingtools – es gibt unzählige weitere Features, die Kryptoanbieter in petto haben können. Auch hier ein Vergleich:

  • Sparplan: Sparpläne sind bei Bitpanda und Coinbase möglich, nicht aber bei Etoro.

  • Staking: Das Staking, also der Verdienst von Zinsen, ist ebenfalls bei Bitpanda und Coinbase, aber nicht bei Etoro möglich.

  • NFT-Marktplatz: Die Plattform Coinbase bietet als einzige der drei Börsen eine Möglichkeit an, auch direkt mit NFTs zu handeln.

  • Einlagensicherung: Auch hier hat Coinbase die Nase vorn und bietet als einziger der drei Anbieter eine Einlagensicherung, also eine Absicherung der Vermögensbestände der Nutzer.

In vielen Features sind sich die Börsen dagegen auch sehr ähnlich. Sie alle bieten eine Android- und iOS-App, sind in deutscher Sprache verfügbar und sichern die Anwendung per Zwei-Faktor-Authentifizierung.

Fazit: Welche Krypto-Börse ist die beste?

Im direkten Vergleich zwischen Coinbase, Etoro und Bitpanda hat die Plattform Coinbase die Nase vorn, wenn es um den Handel oder den Erwerb von Kryptowährungen geht. Gerade die Flexibilität sowie die niedrigen Gebühren und Mindesteinzahlungswerte machen viele Pluspunkte aus.

Hier eine Übersicht zum besseren Verständnis und den Pluspunkten, die die jeweilige Plattform sammeln konnte:

Zusammengefasst: Etoro kann in nur drei Kategorien besonders punkten, Bitpanda in sieben Kategorien und Coinbase sogar in neun Kategorien. Natürlich ist die Entscheidung, welche Krypto-Börse die Beste ist, auch sehr individuell und unter anderem davon abhängig, welchen Fokus ein Kunde hat. Dennoch ist Coinbase alles in allem eine solide, sichere und gute Wahl!