Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.542,98
    +70,42 (+0,46%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.188,81
    +33,08 (+0,80%)
     
  • Dow Jones 30

    35.677,02
    +73,94 (+0,21%)
     
  • Gold

    1.793,10
    +11,20 (+0,63%)
     
  • EUR/USD

    1,1650
    +0,0019 (+0,16%)
     
  • BTC-EUR

    52.941,17
    -1.812,28 (-3,31%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.453,34
    -49,69 (-3,31%)
     
  • Öl (Brent)

    83,98
    +1,48 (+1,79%)
     
  • MDAX

    34.824,99
    +107,63 (+0,31%)
     
  • TecDAX

    3.796,46
    +16,20 (+0,43%)
     
  • SDAX

    16.909,11
    +34,35 (+0,20%)
     
  • Nikkei 225

    28.804,85
    +96,27 (+0,34%)
     
  • FTSE 100

    7.204,55
    +14,25 (+0,20%)
     
  • CAC 40

    6.733,69
    +47,52 (+0,71%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.090,20
    -125,50 (-0,82%)
     

Cancom kauft eigene Aktien zurück

·Lesedauer: 1 Min.

MÜNCHEN (dpa-AFX) - Der IT-Dienstleister Cancom <DE0005419105> will gut neun Prozent seiner Aktien vom Markt zurückkaufen. Geplant sei der Erwerb von bis zu gut 3,5 Millionen Papieren, teilte das im MDax <DE0008467416> gelistete Unternehmen am Montagabend in München mit. Dies entspreche bis zu 9,09 Prozent des derzeitigen Grundkapitals. Der Rückkauf soll spätestens am 19. Oktober 2022 abgeschlossen ein.

Gemessen am Xetra-Schlusskurs vom Montag in Höhe von 49,57 Euro hätten die Papiere einen Gesamtwert von mehr als 170 Millionen Euro. Cancom kann die zurückgekauften Aktien den Angaben zufolge einziehen oder zu anderen zulässigen Zwecken verwenden. Im nachbörslichen Handel auf der Plattform Tradegate legte die Cancom-Aktie nach den Nachrichten im Vergleich zum Xetra-Schlusskurs um rund vier Prozent zu.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.