Deutsche Märkte öffnen in 5 Stunden 3 Minuten
  • Nikkei 225

    28.965,05
    -223,12 (-0,76%)
     
  • Dow Jones 30

    33.815,90
    -321,41 (-0,94%)
     
  • BTC-EUR

    42.495,38
    -2.844,97 (-6,27%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.163,61
    -79,45 (-6,39%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.818,41
    -131,81 (-0,94%)
     
  • S&P 500

    4.134,98
    -38,44 (-0,92%)
     

Bundeskabinett bestätigt neuen Chef von Finanzaufsicht Bafin

·Lesedauer: 1 Min.

BERLIN (dpa-AFX) - Das Bundeskabinett hat den personellen Neuanfang bei der Finanzaufsicht Bafin auf den Weg gebracht. Die Runde unter Leitung von Kanzlerin Angela Merkel (CDU) beschloss am Mittwoch, den bisherigen Chef der Schweizer Finanzmarktaufsicht Finma, Mark Branson, an die Spitze der Behörde zu berufen. "Mit ihm zusammen werden wir die deutsche Finanzaufsicht so stärken, wie das für eine wirkungsvolle Aufsicht über den international stark vernetzten Finanzplatz Deutschland nötig ist", kündigte Finanzminister Olaf Scholz an.

Der SPD-Politiker will der Bafin nach dem Wirecard <DE0007472060>-Skandal mehr Biss geben. Der studierte Mathematiker Branson, der die britische und schweizerische Staatsbürgerschaft hat, wird Nachfolger von Felix Hufeld und soll sein neues Amt Mitte des Jahres antreten. Die Bafin war zuletzt im Bilanzbetrugsskandal um das frühere Dax <DE0008469008>-Unternehmen Wirecard heftig in die Kritik geraten.