Deutsche Märkte geschlossen

Bundesagentur legt Arbeitsmarktstatistik für April vor

NÜRNBERG (dpa-AFX) - Die Bundesagentur für Arbeit gibt am Dienstag (9.55 Uhr) ihre Arbeitsmarktstatistik für den April bekannt. Wegen der Frühjahrsbelebung und der Aufhebung von Corona-Schutzmaßnahmen wird ein Rückgang der Arbeitslosigkeit im Vergleich zum Vormonat erwartet. Im März waren 2,362 Millionen Menschen ohne Job. Damit ist das Niveau von vor der Corona-Krise praktisch wieder erreicht.

Größte Herausforderung für die Arbeitsmarktpolitik ist neben den Auswirkungen der Ukraine-Krise der Mangel an Fachkräften, der sich auf viele Branchen niederschlägt. Der Mangel an geeigneten Arbeitskräften gilt - zusammen mit weiteren Faktoren - als Wachstumsbremse in Deutschland.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.