Deutsche Märkte schließen in 5 Stunden 27 Minuten

Bundesärztekammer ruft zu Eigenverantwortung in Corona-Krise auf

BERLIN (dpa-AFX) -Die Bundesärztekammer hat zu mehr Eigenverantwortung der Bürgerinnen und Bürger in der Corona-Krise aufgerufen. Die Zahl der Infektionen gehe zurück, dennoch werde man noch lange Zeit mit dem Virus leben müssen, sagte Präsident Klaus Reinhardt am Freitag. "Wir müssen deshalb von den bisherigen Notstandsregelungen wegkommen und hinkommen zu einem eigenverantwortlichen Umgang mit Infektionsrisiken. Wer Symptome hat, soll zu Hause bleiben."

Reinhardt sagte: "Aktuell deutet vieles darauf hin, dass wir in der Corona-Pandemie das Schlimmste hinter uns haben." Trotzdem bestehe kein Anlass zur Sorglosigkeit. "Jeder Einzelne muss Verantwortung übernehmen. Dann besteht die Chance, dass wir alle gemeinsam gut durch die möglicherweise letzte Phase der Pandemie kommen."

Der Ärztepräsident betonte zugleich: "Der Zeitpunkt für eine vollständige Rückkehr zur Normalität ist noch nicht gekommen." Viele Menschen, die sich infiziert haben, litten unter schweren Langzeitfolgen wie Erschöpfung, Konzentrationsproblemen oder Kurzatmigkeit. Daher müsse die Forschung zum Krankheitsbild Post-Covid weiter ausgebaut werden.