Deutsche Märkte öffnen in 7 Stunden 27 Minuten
  • Nikkei 225

    27.311,30
    +190,80 (+0,70%)
     
  • Dow Jones 30

    29.926,94
    -346,93 (-1,15%)
     
  • BTC-EUR

    20.370,35
    -339,08 (-1,64%)
     
  • CMC Crypto 200

    456,11
    -7,01 (-1,51%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.073,31
    -75,29 (-0,68%)
     
  • S&P 500

    3.744,52
    -38,76 (-1,02%)
     

Britische Tories verkünden Nachfolge für Johnson

LONDON (dpa-AFX) - Die britischen Tories wollen an diesem Montag (13.30 Uhr MESZ) bekannt geben, wer auf Boris Johnson als Chef der Konservativen Partei und damit auch als Premierminister folgt. Als Favoritin gilt die derzeitige Außenministerin Liz Truss, die in Umfragen deutlich vor ihrem Rivalen und Ex-Finanzminister Rishi Sunak liegt.

Die bis zu 200 000 Parteimitglieder konnten in den vergangenen Wochen per Brief oder online abstimmen, wer in die Downing Street einziehen und Boris Johnson nachfolgen soll. Der 58-Jährige scheidet nach zahlreichen Skandalen auf Druck seines Kabinetts aus dem Amt aus.

Die 47 Jahre alte Truss wird dem rechten Flügel der Partei zugeordnet. Sie konnte im innerparteilichen Wahlkampf vor allem mit dem Vorhaben punkten, sofort die Steuern senken zu wollen.

Nach Verkündung der Siegerin oder des Siegers am Montag findet bereits am Dienstag der Wechsel an der Spitze der britischen Regierung statt. Sowohl Boris Johnson als auch seine wahrscheinliche Nachfolgerin reisen nach Schottland und werden nacheinander von Queen Elizabeth II. empfangen, die dort ihren Sommerurlaub verbringt. Dass die Audienzen dort stattfinden und nicht im Londoner Buckingham-Palast, ist äußerst ungewöhnlich und hat mit den Mobilitätsproblemen der mittlerweile 96 Jahre alten Monarchin zu tun. Zurück in London folgt eine Antrittsrede in der Downing Street.