Deutsche Märkte öffnen in 7 Stunden 41 Minuten
  • Nikkei 225

    29.188,17
    +679,62 (+2,38%)
     
  • Dow Jones 30

    33.815,90
    -321,41 (-0,94%)
     
  • BTC-EUR

    43.196,82
    -2.859,19 (-6,21%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.194,54
    -48,51 (-3,90%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.818,41
    -131,81 (-0,94%)
     
  • S&P 500

    4.134,98
    -38,44 (-0,92%)
     

Brandenburg berät am Freitag über mögliche schärfere Corona-Regeln

·Lesedauer: 1 Min.

POTSDAM (dpa-AFX) - Die Brandenburger Landesregierung will am Freitag über mögliche strengere Corona-Beschränkungen über Ostern entscheiden. Das Kabinett trete dann zusammen, teilte Regierungssprecher Florian Engels am Donnerstag auf Anfrage mit. Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) hatte am Mittwoch im Landtag gesagt, dass die Rücknahme der jüngsten Lockerungen "für die kommenden Wochen nicht ausreichen" wird. Obwohl der Plan der erweiterten Osterruhetage zurückgenommen wurde, nannte Woidke die Idee richtig, Mobilität und Kontakte möglichst weitgehend einzuschränken. Modellprojekte in den Kommunen sollen Spielräume mit Tests ermöglichen. So soll das Einkaufen im Einzelhandel in Potsdam ab Samstag weiter erlaubt sein - aber nur mit negativem Corona-Test.