Deutsche Märkte schließen in 5 Stunden 30 Minuten
  • DAX

    13.385,02
    +49,34 (+0,37%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.532,31
    +4,52 (+0,13%)
     
  • Dow Jones 30

    29.910,37
    +37,87 (+0,13%)
     
  • Gold

    1.773,20
    -14,90 (-0,83%)
     
  • EUR/USD

    1,1989
    +0,0019 (+0,16%)
     
  • BTC-EUR

    15.441,81
    +111,90 (+0,73%)
     
  • CMC Crypto 200

    363,86
    -6,65 (-1,80%)
     
  • Öl (Brent)

    44,75
    -0,78 (-1,71%)
     
  • MDAX

    29.653,68
    +279,05 (+0,95%)
     
  • TecDAX

    3.173,21
    +44,69 (+1,43%)
     
  • SDAX

    13.908,31
    +72,96 (+0,53%)
     
  • Nikkei 225

    26.433,62
    -211,09 (-0,79%)
     
  • FTSE 100

    6.388,40
    +20,82 (+0,33%)
     
  • CAC 40

    5.599,50
    +1,32 (+0,02%)
     
  • Nasdaq Compositive

    12.205,85
    +350,85 (+2,96%)
     

Blaue Kassenbons – das steckt dahinter

Sandra Alter
·Freiberufliche Journalistin
·Lesedauer: 2 Min.

In vielen Edeka- und Netto-Märkten bekommen Kunden an der Kasse nun blaue Kassenbons. Die haben gleich mehrere Vorteile.

Edeka und Netto stellen auf blaue Kassenbons um. (Bild: Edeka)
Edeka und Netto stellen auf blaue Kassenbons um. (Bild: Edeka)

Blaue Kassenbons waren in der Vergangenheit im Einzelhandel eher selten zu finden. Doch nun stellen Edeka und Netto Marken-Discount flächendeckend auf blaues Papier an der Kasse um. Gute Gründe gibt es dafür gleich mehrere. “Blau ist das neue Grün” – erklärt Edeka zum Thema neue Kassenbons.

Zahlen per App: Wenn das Handy die Ladenkasse ersetzt

Denn die bestehen nicht nur aus umweltfreundlichem, FSC-zertifiziertem Thermopapier, sondern kommen auch ohne chemische Farbentwickler aus. Damit sind sie voll recycelbar und können im Gegensatz zu ihren Vorgängern problemlos in der Papiertonne entsorgt werden. Gerade vor dem Hintergrund der seit 1. Januar geltenden “Belegerteilungspflicht” sei das ein wichtiger Schritt für mehr Umweltfreundlichkeit, erklärt Edeka in einer Stellungnahme.

Die neuen Bons: Schwarze Schrift auf blau-grauem Untergrund. (Bild: Edeka)
Die neuen Bons: Schwarze Schrift auf blau-grauem Untergrund. (Bild: Edeka)

Unempfindlich gegen Licht und Feuchtigkeit

Blue4est® nennt sich das blau-graue Produkt, bei dem das Schriftbild durch Wärme erzeugt wird. Ein weiterer Vorteil ist die Langlebigkeit. Wer die Kassenbons aufbewahren möchte, braucht keine Sorge mehr zu haben, dass sie verblassen, wenn sie Licht oder Feuchtigkeit ausgesetzt werden.

Giftige Substanzen in Kassenbons

In der Vergangenheit wurden Belege aus Thermopapier und auch Automatenbelege, Kontoauszüge, Kinokarten und ähnliches immer wieder kritisiert, weil sie Bisphenol A (BPA) enthielten, das EU-weit als “besonders besorgniserregender Stoff” eingestuft wird. Seit dem 1. Januar dieses Jahres dürfen Kassenbons kein Bisphenol A mehr enthalten. Häufig wird stattdessen das ebenfalls umstrittene Bisphenol S verwendet.

Pilotprojekt: Knöllchen an der Supermarktkasse bezahlen

Der neue blaue Bon enthält keinerlei giftige Substanzen. “Selbst der direkte Kontakt des ‘blauen’ Thermopapiers mit Lebensmitteln – beispielsweise in der Einkaufstasche – ist völlig unbedenklich”, so der Konzern.

Auf der Rückseite der blau-grauen Kassenzettel erklärt Edeka die Vorzüge des neuen Bons. (Bild: Edeka)
Auf der Rückseite der blau-grauen Kassenzettel erklärt Edeka die Vorzüge des neuen Bons. (Bild: Edeka)

Bei Edeka und Netto-Marken-Discount habe man aber auch schon Jahre vor den blauen Kassenbons auf phenolfreies und FSC-zertifiziertes Papier aus nachhaltiger Waldwirtschaft gesetzt. Auch viele andere Supermarktketten stellten aufgrund der öffentlichen Kritik an BPA in den vergangenen Jahren ihre Kassenbons um, darunter Aldi, denn’s Bio-Märkte, dm, Rewe und Lidl.

Weniger Plastikmüll: Zahnpastatuben von Henkel werden nachhaltig

Wie lange es noch dauern wird, bis die blauen Bons in allen deutschen Netto- und Edeka-Märkten angekommen sind, ist bisher nicht bekannt.

VIDEO: Süßes Küken aus dem Supermarkt: Kleines Entlein schlüpft aus gekauften Eiern