Deutsche Märkte öffnen in 5 Stunden 31 Minuten
  • Nikkei 225

    28.598,02
    +587,09 (+2,10%)
     
  • Dow Jones 30

    33.876,97
    +586,89 (+1,76%)
     
  • BTC-EUR

    27.301,05
    -2.692,32 (-8,98%)
     
  • CMC Crypto 200

    781,29
    -69,05 (-8,12%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.141,48
    +111,10 (+0,79%)
     
  • S&P 500

    4.224,79
    +58,34 (+1,40%)
     

Belgien beruft belarussischen Botschafter ein

·Lesedauer: 1 Min.

BRÜSSEL (dpa-AFX) - Belgien hat infolge der erzwungenen Landung eines Ryanair-Flugzeugs in Minsk den belarussischen Botschafter in Brüssel einbestellt. Die ungerechtfertigten und inakzeptablen Handlungen der vergangenen Stunden würden nicht folgenlos bleiben, schrieb die belgische Außenministerin Sophie Wilmès am Montag auf Twitter. Der Journalist Roman Protassewitsch müsse sofort freilassen werden.

Behörden des autoritär regierten Belarus hatten am Sonntag einen Linienflug auf dem Weg von Athen nach Vilnius zur Landung in Minsk gebracht. An Bord war nach Angaben des Menschenrechtszentrums Wesna auch der vom belarussischen Machthaber Alexander Lukaschenko international gesuchte Blogger Protassewitsch, der in Minsk festgenommen wurde.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.