Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.587,36
    +124,64 (+0,81%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.182,91
    +33,85 (+0,82%)
     
  • Dow Jones 30

    35.294,76
    +382,20 (+1,09%)
     
  • Gold

    1.768,10
    -29,80 (-1,66%)
     
  • EUR/USD

    1,1606
    +0,0005 (+0,05%)
     
  • BTC-EUR

    52.420,74
    -946,89 (-1,77%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.464,06
    +57,32 (+4,07%)
     
  • Öl (Brent)

    82,66
    +1,35 (+1,66%)
     
  • MDAX

    34.358,41
    +188,95 (+0,55%)
     
  • TecDAX

    3.726,24
    +14,82 (+0,40%)
     
  • SDAX

    16.622,93
    +160,30 (+0,97%)
     
  • Nikkei 225

    29.068,63
    +517,70 (+1,81%)
     
  • FTSE 100

    7.234,03
    +26,32 (+0,37%)
     
  • CAC 40

    6.727,52
    +42,31 (+0,63%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.897,34
    +73,91 (+0,50%)
     

BayernLB, LBBW betonen mit Anstellungen internationales Geschäft

·Lesedauer: 1 Min.

(Bloomberg) -- Die BayernLB will im internationalen Immobiliensektor stärker wachsen. Ab dem 1. Oktober wird deshalb Alexander Huber das internationale Geschäft in diesem Bereich außerhalb der DACH-Region leiten, wie es in einer Mitteilung am Mittwoch hieß.

Most Read from Bloomberg

Bislang konzentriert sich die BayernLB hier auf Deutschland. Zukünftig soll das internationale Immobiliengeschäft in Europa und den USA eine gewichtigere Rolle spielen und zur Diversifizierung des Portfolios beitragen. In der neuen Strategie der Bank ist das Immobiliengeschäft neben der DKB als eines der wesentlichen Wachstumsfelder definiert.

Erst am Dienstag hatte die LBBW erklärt, sie wolle internationale Aktivitäten ausbauen, in diesem Fall das M&A-Geschäft. Sie stellte Michael Niederberger als Head of M&A Asia/Pacific ein. Er soll von Singapur aus das Geschäft mit Akquisitionen und Firmenübernahmen in der Region leiten.

Most Read from Bloomberg Businessweek

©2021 Bloomberg L.P.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.