Deutsche Märkte öffnen in 5 Stunden 2 Minuten

Baerbock würdigt Engagement Indiens für Energiewende

NEU DELHI (dpa-AFX) -Außenministerin Annalena Baerbock hat Indiens Anstrengungen für eine Energiewende gewürdigt. Jedes Solarpanel und jede Elektro-Rikscha mache deutlich, "dass Indien das Potenzial hat, Lichtjahre beim Klimaschutz zu überspringen", sagte die Grünen-Politikerin am Dienstag beim Besuch eines Dorfes im Südwesten der Hauptstadt Neu Delhi. Derzeit führt Indien den Vorsitz in der Gruppe der großen Industrie- und Schwellenländer (G20).

Die erneuerbaren Energien würden Indien dabei helfen, "nicht in die Falle der Fossilen (Energien wie Kohle, Öl und Gas) treten zu müssen, um aus der Armut herauszukommen", sagte Baerbock in der Gemeinde Khori. Erneuerbare Energie werde in dem südasiatischen Land mit etwa 1,4 Milliarden Einwohnern auch zur Bekämpfung von Armut genutzt.

In Khori werden ein landwirtschaftlicher Betrieb und Wohnhäuser durch Solaranlagen mit Strom versorgt. Auf Feldern bewässern solarbetriebene Wasserpumpen Senfpflanzen. Indien setzt zunehmend auf erneuerbare Energie und baut große Solarparks. Das Land setzt angesichts des großen Energiebedarfs aber auch noch auf mehr Kohle, von der es derzeit abhängt. Ziel ist, bis 2070 klimaneutral zu werden.