Deutsche Märkte öffnen in 2 Stunden 15 Minuten
  • Nikkei 225

    26.629,75
    +82,70 (+0,31%)
     
  • Dow Jones 30

    32.223,42
    +26,76 (+0,08%)
     
  • BTC-EUR

    29.043,61
    -214,37 (-0,73%)
     
  • CMC Crypto 200

    681,20
    +438,52 (+180,70%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.662,79
    -142,21 (-1,20%)
     
  • S&P 500

    4.008,01
    -15,88 (-0,39%)
     

Baader-Bank-Gewinn sinkt zwei Drittel mit Volatilitätsrückgang

(Bloomberg) -- Bei der Baader Bank AG ist der Gewinn im ersten Quartal um zwei Drittel eingebrochen. Die Prognose für das Gesamtjahr wurde bestätigt.

Das Vorsteuerergebnis belief sich auf 10,3 Millionen Euro, nach 32,8 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum, wie die Bank am Donnerstag mitgeteilt hat. Die Entwicklung sei “begründet durch die sich tendenziell normalisierenden Volatilitäten im Vergleich zu den Marktschwankungen während der Ausnahmejahre 2020 und 2021”. Damals waren die Handelsaktivitäten privater und institutioneller Anleger stark angestiegen.

Im Kooperations- und im Depotgeschäft zeichnete sich hingegen weiteres Wachstum ab. Die Anzahl der von der Baader Bank geführten Wertpapierdepots betrug Ende März rund 627.000, verglichen mit 502.000 Ende Dezember. Damit einhergehend hat sich das Depotvolumen um knapp 13% erhöht.

Der Vorstand geht für das Gesamtjahr davon aus, dass das Ergebnis vor Steuern bei etwa 30 Millionen Euro liegen wird, mit einer Cost-Income-Ratio von etwa 80% und einer Eigenkapitalrendite nach Steuern von rund 15%.

More stories like this are available on bloomberg.com

©2022 Bloomberg L.P.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.