Deutsche Märkte schließen in 1 Stunde 49 Minute
  • DAX

    15.220,86
    -13,50 (-0,09%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.973,67
    +6,68 (+0,17%)
     
  • Dow Jones 30

    33.787,94
    +110,67 (+0,33%)
     
  • Gold

    1.738,40
    -9,20 (-0,53%)
     
  • EUR/USD

    1,1972
    +0,0017 (+0,14%)
     
  • BTC-EUR

    53.695,44
    +679,69 (+1,28%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.383,06
    +7,28 (+0,53%)
     
  • Öl (Brent)

    61,42
    +1,24 (+2,06%)
     
  • MDAX

    32.813,52
    +147,38 (+0,45%)
     
  • TecDAX

    3.511,84
    +24,81 (+0,71%)
     
  • SDAX

    15.810,75
    +81,01 (+0,52%)
     
  • Nikkei 225

    29.620,99
    +82,29 (+0,28%)
     
  • FTSE 100

    6.909,70
    +19,21 (+0,28%)
     
  • CAC 40

    6.201,03
    +16,93 (+0,27%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.996,37
    +0,28 (+0,00%)
     

Baader Bank füllt Boni-Pool auf und stellt Mitarbeiter ein

Stephan Kahl
·Lesedauer: 1 Min.

(Bloomberg) -- Nachdem bei der Unterschleißheimer Baader Bank AG der Gewinn im vergangenen Jahr deutlich zugelegt hat, dürfen sich die Mitarbeiter über höhere Vergütungen freuen.

Die “Personalaufwendungen sind im Berichtsjahr auf Konzernebene aufgrund höherer variabler Vergütungsbestandteile im Zuge der positiven Gesamtentwicklung” auf 71,2 Millionen Euro angestiegen, verglichen mit 46,5 Millionen Euro im Vorjahr, erklärte das Unternehmen am Freitag. Details wurden nicht genannt.

Die Baader Bank folgt einigen anderen deutschen Banken mit einer höheren variablen Vergütung. Bei der Deutsche Bank AG etwa ist der Bonus-Pool für 2020 auf etwa 1,9 Milliarden Euro ausgeweitet worden, wie Bloomberg berichtet hatte.

Bereits Anfang des Monats hatte die Baader Bank mitgeteilt, dass sie im vergangenen Jahr einen Vorsteuergewinn von 56 Millionen Euro erzielen konnte, verglichen mit 68.000 Euro im Vorjahr. Dazu trugen ein gestiegenes Handelsergebnis und höhere Provisionseinnahmen bei. Die Mitarbeiterzahl kletterte von 403 auf 420.

Für das laufende Jahr rechnet die Bank nach Angaben vom Freitag mit einem weiteren Gewinnanstieg, sofern die “Rahmenbedingungen analog zum vergangenen Geschäftsjahr” Bestand haben.

(Neu: Boni der Deutschen Bank im 3. Absatz)

For more articles like this, please visit us at bloomberg.com

Subscribe now to stay ahead with the most trusted business news source.

©2021 Bloomberg L.P.