Deutsche Märkte geschlossen

Asklepios-Manager wird neuer Chef von Rhön-Klinikum

·Lesedauer: 1 Min.

Christian Höftberger, der bisher bei Asklepios in verschiedenen Führungspositionen tätig war, übernimmt als Vorstandschef für Stephan Holzinger.

Der Krankenhausbetreiber hatte im Sommer die Übernahme von Rhön-Klinikum unter Dach und Fach gebracht. Foto: dpa
Der Krankenhausbetreiber hatte im Sommer die Übernahme von Rhön-Klinikum unter Dach und Fach gebracht. Foto: dpa

Nach der Übernahme der Rhön-Klinikum AG durch Asklepios übernimmt die neue Muttergesellschaft auch personell das Regiment bei dem Krankenhausbetreiber: Neuer Vorstandschef wird Christian Höftberger, der bisher bei Asklepios in verschiedenen Führungspositionen tätig war. Das teilte Rhön-Klinikum am Donnerstag mit. Der 46 Jahre alte Höftberger war erst im August in den Vorstand berufen worden.

Asklepios hatte im Sommer die Übernahme nach längeren Auseinandersetzungen mit dem bisherigen Hauptaktionär, dem Medizinausrüster B.Braun, unter Dach und Fach gebracht.

Im Zuge des Übernahmekampfes hatte der frühere Rhön-Vorstandschef Stephan Holzinger das Unternehmen verlassen. Rhön-Klinikum betreibt fünf Klinikstandorte in Deutschland, darunter die Universitätskliniken Marburg und Gießen.