Deutsche Märkte schließen in 4 Stunden 16 Minuten

Arbeitgeberpräsident warnt vor ausufernden Sozialabgaben

BERLIN (dpa-AFX) - Arbeitgeberpräsident Rainer Dulger hat vor weiteren Belastungen für Firmen gewarnt. Dulger sagte der Deutschen Presse-Agentur: "Wir brauchen ein Belastungsmoratorium für die Betriebe. Die Lohnnebenkosten müssen auf 40 Prozent gedeckelt werden, denn es droht eine ausufernde Beitragserhöhung." Beitragserhöhungen seien "das Schlechteste, was wir im Moment tun können", argumentierte der Arbeitgeberpräsident. "Sie belasten nicht nur die Betriebe, sondern auch die Beschäftigten. Es muss jetzt in dieser schwierigen Situation mehr Netto vom Brutto in den Lohntüten bleiben. Die guten Steuereinnahmen des Bundes geben das her." Im September will Kanzler Olaf Scholz (SPD) bei einer Fortsetzung der konzertierten Aktion mit Arbeitgebern und Gewerkschaften erneut über Maßnahmen gegen die hohe Inflation beraten.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.