Deutsche Märkte schließen in 5 Stunden 43 Minuten
  • DAX

    15.448,94
    +128,06 (+0,84%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.232,50
    +23,19 (+0,55%)
     
  • Dow Jones 30

    34.156,69
    +265,67 (+0,78%)
     
  • Gold

    1.894,00
    +9,20 (+0,49%)
     
  • EUR/USD

    1,0747
    +0,0016 (+0,15%)
     
  • BTC-EUR

    21.561,40
    -18,23 (-0,08%)
     
  • CMC Crypto 200

    534,25
    +8,29 (+1,58%)
     
  • Öl (Brent)

    78,24
    +1,10 (+1,43%)
     
  • MDAX

    29.487,25
    +308,22 (+1,06%)
     
  • TecDAX

    3.332,97
    +32,09 (+0,97%)
     
  • SDAX

    13.469,50
    +239,74 (+1,81%)
     
  • Nikkei 225

    27.606,46
    -79,01 (-0,29%)
     
  • FTSE 100

    7.925,40
    +60,69 (+0,77%)
     
  • CAC 40

    7.174,47
    +42,12 (+0,59%)
     
  • Nasdaq Compositive

    12.113,79
    +226,34 (+1,90%)
     

Anhebung der Parteienfinanzierung um 25 Millionen verfassungswidrig

KARLSRUHE (dpa-AFX) -Das Bundesverfassungsgericht hat eine Erhöhung der staatlichen Parteienfinanzierung um 25 Millionen Euro für nichtig erklärt. Der 2018 von den Regierungsfraktionen im Bundestag beschlossene Anstieg auf damals 190 Millionen Euro pro Jahr sei verfassungswidrig, urteilte das höchste deutsche Gericht am Dienstag in Karlsruhe.