Deutsche Märkte schließen in 4 Stunden 34 Minuten

ANALYSE: Goldman sieht Rüstungssparte von Rheinmetall vielversprechend - 'Buy'

NEW YORK (dpa-AFX) - Das Rüstungsgeschäft von Rheinmetall <DE0007030009> dürfte der Aktie des MDax-Konzerns laut der US-Investmentbank Goldman Sachs Rückenwind bescheren. Analyst Chris Hallam nahm die Papiere in sein Bewertungsportfolio auf und sprach eine Kaufempfehlung aus. Die Rüstungssparte dürfte besonders kräftig wachsen, schrieb der Experte in einer am Dienstag vorliegenden Studie. Das dürfte die Herausforderungen in der Automobilsparte mehr als wettmachen.

Das Militärgeschäft der Düsseldorfer beinhalte erstklassige Produkte, die von 2019 bis 2025 für ein mittleres jährliches Umsatzwachstum im hohen einstelligen Prozentbereich sorgen dürften. Das operative Ergebnis (Ebit) der Sparte sollte in diesem Zeitraum im Schnitt um 11 Prozent zulegen.

Damit dürfte das Unternehmen die unterdurchschnittlich laufenden Aktivitäten in dem vom strukturellen Wandel geprägten Automobilsektor überkompensieren. Für das Autozuliefergeschäft rechnet der Experte bis zum Jahr 2025 mit einem jährlichen Ebit-Anstieg von durchschnittlich 2 Prozent.

Auf Konzernebene traut Hallam den Düsseldorfern damit für die nächsten Jahre einen jährlichen Ebit-Zuwachs von durchschnittlich 8 Prozent zu. Den Liquiditätszufluss (Free Cashflow) im Jahr 2025 schätzt er auf 330 Millionen Euro, verglichen mit erwarteten 211 Millionen Euro im laufenden Jahr.

Mit seiner Ersteinstufung auf "Buy" und einem Kursziel von 128 Euro räumt der Analyst der Aktie ein Aufwärtspotenzial von mehr als 30 Prozent ein.

Bei Aktien mit der Einstufung "Buy" rechnet Goldman Sachs auf dem aktuellen Kursniveau sowie im Vergleich zu den anderen von der Bank beobachteten Unternehmen aus der gleichen Branche mit einem hohen Renditepotenzial./edh/mis/fba

Analysierendes Institut Goldman Sachs.