Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    14.370,72
    +106,16 (+0,74%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.942,62
    +21,35 (+0,54%)
     
  • Dow Jones 30

    33.476,46
    -305,02 (-0,90%)
     
  • Gold

    1.809,40
    +7,90 (+0,44%)
     
  • EUR/USD

    1,0545
    -0,0014 (-0,14%)
     
  • BTC-EUR

    16.257,38
    -190,99 (-1,16%)
     
  • CMC Crypto 200

    402,11
    -4,14 (-1,02%)
     
  • Öl (Brent)

    71,59
    +0,13 (+0,18%)
     
  • MDAX

    25.604,18
    +139,53 (+0,55%)
     
  • TecDAX

    3.043,52
    +0,03 (+0,00%)
     
  • SDAX

    12.326,40
    +35,02 (+0,28%)
     
  • Nikkei 225

    27.901,01
    +326,58 (+1,18%)
     
  • FTSE 100

    7.476,63
    +4,46 (+0,06%)
     
  • CAC 40

    6.677,64
    +30,33 (+0,46%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.004,62
    -77,39 (-0,70%)
     

AmmPower Corp. gibt Absichtserklärung für Joint Venture mit Alkaline Fuel Cell Power Corp. hinsichtlich Brennstoffzellengenerator-Pilotprojekt mit grünem Ammoniak bekannt

Toronto (Ontario), Accesswire, 22. November 2022. AmmPower Corp. (CSE: AMMP, OTCQB: AMMPF, FWB: 601A) („AmmPower" oder das „Unternehmen") freut sich bekannt zu geben, dass das Unternehmen am 3. November 2022 eine unverbindliche Absichtserklärung mit Alkaline Fuel Cell Power Corp. („PWWR") unterzeichnet hat - einem Unternehmen, das erschwingliche, erneuerbare und zuverlässige Energieaktiva und Cleantech entwickelt. In der Absichtserklärung sind die Absichten des Unternehmens und von PWWR zusammengefasst, ein Joint Venture hinsichtlich der Entwicklung eines Pilotprojekts zu gründen, bei dem der netzunabhängige Brennstoffzellengenerator von PWWR und die Ammoniak-Cracking-Technologie von AmmPower getestet werden (das „Pilotprojekt").

„Angesichts der Tatsache, dass Nordamerika noch Jahre davon entfernt ist, Kunden mit frei fließendem Wasserstoff zu versorgen, setzt PWWR alles daran, unmittelbarere Alternativen aufzuzeigen, die den Verkauf von Brennstoffzellen an Unternehmen und Haushalte beschleunigen sollen", sagte Frank Carnevale, CEO von PWWR. „Aus diesem Grund freue ich mich über die Zusammenarbeit mit AmmPower, denn wir möchten erfolgreich aufzeigen, dass grünes Ammoniak ein Energieträger ist, der den Menschen heute sauberen Strom bringen kann. Bei der Technologie von AmmPower wird grünes Ammoniak wieder in Wasserstoff umgewandelt und sie stellt in Kombination mit der soliden alkalischen Brennstoffzellentechnologie von PWWR eine großartige potenzielle Lösung dar, um erschwinglichen, erneuerbaren und zuverlässigen Strom an Kunden zu liefern, die bessere Optionen als die heute verfügbaren verdienen."

Dr. Gary Benninger, CEO von AmmPower, sagte: „AmmPower freut sich, ein Joint Venture mit PWWR einzugehen, um von den zahlreichen Möglichkeiten im Bereich der alternativen Energien zu profitieren. Das Team von AmmPower verfügt über eine führende Cracking-Technologie, die die Brennstoffzellen-Innovationen von PWWR ergänzt, und wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit dem Team von PWWR bei der Lösung des weltweiten Energiebedarfs."

Details des Joint Ventures

AmmPower richtet sein Hauptaugenmerk auf die Entwicklung von Technologien zur Umwandlung von grünem Ammoniak zu grünem Wasserstoff - ein Verfahren, das als „Ammoniak-Cracking" bezeichnet wird. Mit dieser Cracking-Technologie kann Wasserstoff sicher gelagert und als Ammoniak um die Welt transportiert werden und bei der Ankunft am Zielort wieder zu Wasserstoff umgewandelt werden, um eine sauberere und effizientere Endnutzung zu ermöglichen. PWWR entwickelt kostengünstige Wasserstoff-Brennstoffzellensysteme für globale Märkte, die Wasserstoff ohne CO2-Emissionen in Strom umwandeln können.

Das Ziel des Joint Ventures besteht darin, die Marktmöglichkeiten und das Wertschöpfungspotenzial einer solchen Ammoniak-Stromerzeugungstechnologie für netzunabhängige und Notstromversorgung in ganz Nordamerika aufzuzeigen. Das Pilotprojekt soll insbesondere die Fähigkeit verdeutlichen, grünes Ammoniak mithilfe der Ammoniak-Cracking-Technologie von AmmPower zu Wasserstoff umzuwandeln und diesen Wasserstoff dann mit dem 4-kW-Brennstoffzellengeneratorsystem von PWWR in saubere Energie umzuwandeln. Die Ammoniak-Stromerzeugungsanlage wird ein völlig kohlenstofffreies Verfahren zur Stromerzeugung sein.

Sowohl PWWR als auch AmmPower werden in den kommenden Monaten zusammenarbeiten, um geeignete Standorte und Partner für die Umsetzung des Joint Ventures zu finden. PWWR hat bereits eine Reihe von Zielen identifiziert und Gespräche mit diesen begonnen, um aufzuzeigen, dass die kombinierte Technologie in der Lage ist, erschwinglichen, erneuerbaren und zuverlässigen Strom zur Unterstützung ihrer Betriebe und ihrer Anforderungen zu liefern.

Die Verpflichtungen der Vertragsparteien unterliegen den üblichen Bedingungen nach dem zufriedenstellenden Abschluss der Kaufprüfung, einschließlich der Genehmigung der geplanten Transaktion durch die Boards of Directors beider Vertragsparteien sowie der Unterzeichnung eines endgültigen Abkommens durch die Vertragsparteien.

AmmPower Corp., Tuesday, November 22, 2022, Press release picture
AmmPower Corp., Tuesday, November 22, 2022, Press release picture

Vorteile von Ammoniak

Die alkalische Brennstoffzellentechnologie von PWWR bietet eine kosteneffizientere Lösung, vor allem wenn der verfügbare Wasserstoff nicht die hochreine PEM- (Protonenaustauschmembran)-Brennstoffzellenspezifikation aufweist. Durch die Einführung dieser soliden alkalischen Technologie sind die in der Industrie üblichen Reinigungsschritte zur Aufbereitung des Wasserstoffs nicht mehr erforderlich.

Diese alkalische Brennstoffzelle kann mit Wasserstoff betrieben werden, der bis zu 3.000 ppm Ammoniak enthält, wodurch sich die Kosten für die Wasserstoffreinigung nach der Umwandlung verringern.

1 m³ flüssiges Ammoniak enthält 119 kg Wasserstoff. Zum Vergleich: Komprimierter Wasserstoff enthält bei 300 bar(g) Druck 22 kg/m³ und flüssiger Wasserstoff bei -253 °C 71 kg/m³. Zur Verdeutlichung: Ein kleiner 1-m³-Tank Ammoniak bei einem Druck von 10 bar(g) und Umgebungstemperatur enthält fünfeinhalb Mal mehr Wasserstoff als 20 Zylinder komprimierten Wasserstoffs bei 300 bar(g).

Beschleunigung des Wachstums des Brennstoffzellenmarktes

Die Schwerpunktlegung auf die Verfügbarkeit von grünem Wasserstoff ist ein notwendiger Katalysator, um die Wertschöpfungskette in Gang zu bringen, die eine echte Wasserstoffwirtschaft unterstützt. Die grüne Ammoniaktechnologie von AmmPower kann die Verfügbarkeit von Wasserstoff beschleunigen, indem sie die Produktion an Standorten ermöglicht, an denen bereits eine erneuerbare Infrastruktur vorhanden ist, und den Transport an Standorte ermöglicht, an denen Wasserstoff als grüner, emissionsfreier Kraftstoff benötigt wird.

Wie bereits in der Pressemitteilung von PWWR vom 20. Juni 2022 bekannt gegeben, verzeichnet das Unternehmen weitere Fortschritte bei der Erfüllung seiner Ziele für die zweite Jahreshälfte 2022, einschließlich

  • der weiteren Beschleunigung und Intensivierung des Bestrebens, Brennstoffzellen weltweit auf den Markt zu bringen;

  • der Sicherung weiterer strategischer Partnerschaften für die Erprobung und den Einsatz von Brennstoffzellen in Nordamerika.

Im Namen des Board of Directors

Gary Benninger

Chief Executive Officer

Über AmmPower

AmmPower ist ein Unternehmen mit Schwerpunkt auf sauberer Energie, das sich auf die Produktion von grünem Ammoniak konzentriert. Das Unternehmen hat seinen Sitz in Toronto, Ontario, und verfügt über eine Forschungs- und Produktionsstätte im Südosten von Michigan. Das Unternehmen ist in allen Bereichen der Produktion von grünem Ammoniak tätig, einschließlich der Produktion von grünen Düngemitteln, kohlenstofffreiem Transportkraftstoff und dem „Cracken" bzw. der Umwandlung von grünem Wasserstoff in Ammoniak. Das Unternehmen arbeitet an der Entwicklung proprietärer Technologien zur Herstellung von grünem Ammoniak und grünem Wasserstoff im großen Maßstab, einschließlich der Untersuchung einzigartiger katalytischer Reaktionen, um die Kosten zu senken und Kohlenstoffgutschriften im Bereich erneuerbarer Energien zu nutzen. AmmPower besitzt derzeit mehrere Absichtserklärungen mit Häfen in Brasilien, den USA, und arbeitet derzeit an der Fertigstellung seines IAMM™-Prototyps zur Herstellung von grünem Ammoniak für die Agrarindustrie. Das Unternehmen besitzt außerdem ein Lithiumexplorationskonzessionsgebiet in der Region James Bay/Eeyou Istche in Quebec sowie eine Option auf das Konzessionsgebiet Titan im Gebiet Klotz Lake im Nordwesten von Ontario.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte www.ammpower.com, oder kontaktieren Sie AmmPower Investor Relations unter invest@ammpower.com

Über Alkaline Fuel Cell Power Corp.

PWWR ist eine diversifizierte Investitionsplattform, die erschwingliche, erneuerbare und zuverlässige Energieaktiva und Cleantech entwickelt. PWWR bringt heute den Menschen Strom, indem es einen stabilen Cashflow mit einer zukunftsorientierten Vision zur Kommerzialisierung unserer fortschrittlichen Wasserstoff-Brennstoffzellentechnologie kombiniert, um den enormen Bedarf des Weltmarkts zu decken und schließlich beträchtliche Renditen für Investoren zu erzielen.

PWWR ist über zwei globale Einheiten tätig: Fuel Cell Power NV, eine 100-%-Tochtergesellschaft in Belgien, und PWWR Flow Streams („PWWR Flow"), eine Unternehmensmarke in Kanada.

  • Fuel Cell Power NV richtet sein Hauptaugenmerk auf die Entwicklung, Produktion und Kommerzialisierung von Mikro-Kraft-Wärme-Kopplungssystemen („Mikro-KWK") sowie netzunabhängigen und Notstromgeneratoren auf Grundlage fortschrittlicher alkalischer Brennstoffzellentechnologie, die keine CO2-Emissionen erzeugt. Fuel Cell Power NV arbeitet an Meilensteinen, um im Jahr 2024 eine kommerzialisierte alkalische Brennstoffzelle zu liefern.

  • PWWR Flow richtet sein Hauptaugenmerk auf die Entwicklung, die Eigentümerschaft und den Betrieb von Kraft-Wärme-Kopplungs- („KWK")-Aktiva. Die Aktiva von PWWR Flow ermöglichen Effizienzsteigerungen von über 20 % bei gleichzeitiger Kostenreduzierung für Kunden in Mehrfamilienhäusern und gewerblichen Anwendungen. PWWR Flow hat bestehende KWK-Aktiva in Toronto in Kanada unter Vertrag genommen und verfügt über eine zusätzliche Pipeline potenzieller Verträge im Wert von über 50 Millionen $, die sich zurzeit in Entwicklung befinden.

PWWR befindet sich in einer günstigen Position, um im Rahmen der globalen Energiewende den Menschen Strom zu liefern und gleichzeitig eine diversifizierte Cleantech-Wachstumsplattform für Investoren zu bieten.

Weitere Informationen sind auf der Website von PWWR unter https://www.fuelcellpower.com/ verfügbar, und das Unternehmen lädt Investoren und andere interessierte Stakeholder ein, ihm auf folgenden Seiten zu folgen: LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube.

Die Stammaktien sind an der NEO unter dem Symbol "PWWR", an der OTC Venture Exchange "OTCQB" unter dem Symbol "ALKFF" und an der Frankfurter Börse unter dem Symbol "77R" und "WKN A3CTYF" zum Handel zugelassen.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen und zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der geltenden Wertpapiergesetze. Diese Aussagen beziehen sich auf zukünftige Ereignisse oder zukünftige Leistungen. Alle Aussagen, die sich nicht auf historische Fakten beziehen, können zukunftsgerichtete Aussagen oder Informationen sein. In bestimmten Fällen können zukunftsgerichtete Aussagen durch die Verwendung von Wörtern wie "plant", "erwartet" oder "erwartet nicht", "wird erwartet", "schätzt", "prognostiziert", "beabsichtigt", "antizipiert", "glaubt" oder Abwandlungen solcher Wörter und Phrasen oder Aussagen, dass bestimmte Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse "können", "könnten", "würden", "auftreten" oder "erreichen". Zukunftsgerichtete Aussagen in dieser Pressemitteilung können unter anderem den Abschluss einer endgültigen Vereinbarung über das Joint Venture, die Entwicklung des Pilotprojekts, die Lieferung von Strom an Kunden, die Umwandlung von grünem Ammoniak in Wasserstoff unter Verwendung der Ammoniak-Cracking-Technologie von AmmPower, die Umwandlung von Wasserstoff in saubere Energie unter Verwendung des 4-kW-Brennstoffzellengeneratorsystems von PWWR und die Verfügbarkeit von Wasserstoff betreffen.

Zukunftsgerichtete Aussagen und Informationen werden zu dem Zweck bereitgestellt, über die aktuellen Erwartungen und Pläne des Managements des Unternehmens in Bezug auf die Zukunft zu informieren. Die Leser werden darauf hingewiesen, dass es möglicherweise nicht angemessen ist, sich auf solche Aussagen und Informationen für gewisse Zwecke, wie z. B. Investitionsentscheidungen, zu verlassen. Da sich zukunftsgerichtete Aussagen und Informationen auf zukünftige Ereignisse und Bedingungen beziehen, sind sie naturgemäß mit Risiken und Ungewissheiten behaftet. Die tatsächlichen Ergebnisse können aufgrund einer Reihe von Faktoren und Risiken erheblich von den derzeit erwarteten Ergebnissen abweichen. Dementsprechend sollten sich die Leser nicht zu sehr auf die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen und Informationen verlassen. Die Leser werden darauf hingewiesen, dass die vorangehende Liste von Faktoren nicht vollständig ist. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen und Informationen gelten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Pressemitteilung, und es wird keine Verpflichtung übernommen, zukunftsgerichtete Aussagen oder Informationen öffentlich zu aktualisieren oder zu revidieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen, es sei denn, dies wird von den geltenden Wertpapiergesetzen verlangt. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen oder Informationen werden ausdrücklich durch diese Vorsichtsmaßnahme eingeschränkt.

Die Canadian Securities Exchange (CSE) hat den Inhalt dieser Pressemitteilung weder geprüft noch genehmigt oder abgelehnt.

QUELLE: AmmPower Corp.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!



View source version on accesswire.com:
https://www.accesswire.com/726748/AmmPower-Corp-gibt-Absichtserklrung-fr-Joint-Venture-mit-Alkaline-Fuel-Cell-Power-Corp-hinsichtlich-Brennstoffzellengenerator-Pilotprojekt-mit-grnem-Ammoniak-bekannt