Deutsche Märkte schließen in 7 Stunden 18 Minuten
  • DAX

    13.325,99
    +39,42 (+0,30%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.523,33
    +12,39 (+0,35%)
     
  • Dow Jones 30

    29.872,47
    -173,77 (-0,58%)
     
  • Gold

    1.813,00
    +1,80 (+0,10%)
     
  • EUR/USD

    1,1930
    +0,0017 (+0,1432%)
     
  • BTC-EUR

    14.391,79
    -20,76 (-0,14%)
     
  • CMC Crypto 200

    335,35
    -35,17 (-9,49%)
     
  • Öl (Brent)

    45,10
    -0,61 (-1,33%)
     
  • MDAX

    29.178,99
    +32,88 (+0,11%)
     
  • TecDAX

    3.093,92
    +8,44 (+0,27%)
     
  • SDAX

    13.770,77
    +71,89 (+0,52%)
     
  • Nikkei 225

    26.644,71
    +107,40 (+0,40%)
     
  • FTSE 100

    6.323,22
    -39,71 (-0,62%)
     
  • CAC 40

    5.585,85
    +19,06 (+0,34%)
     
  • Nasdaq Compositive

    12.094,40
    +57,62 (+0,48%)
     

Altmaier verschiebt Vorstellung der Herbstprognose auf Freitag

·Lesedauer: 1 Min.

BERLIN (dpa-AFX) - Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) hat die Vorstellung der Herbstprognose zur Konjunkturentwicklung auf Freitag verschoben. Geplant war eigentlich, dass er sie am Mittwochvormittag vorlegt. Als Grund für die Verschiebung nannte das Wirtschaftsministerium am Dienstag Termingründe - am Mittwochmittag beginnen Beratungen von Kanzlerin Angela Merkel (CDU) und mehreren Bundesministern mit den Ministerpräsidenten der Länder zur aktuellen Corona-Lage. Diese werden angesichts der hohen Zahl an Neuinfektionen mit Spannung erwartet.

Altmaier will die Wachstumsprognose der Bundesregierung für das laufende Jahr zufolge trotz der hohen Corona-Neuinfektionszahlen leicht anheben, wie das "Handelsblatt" berichtet hatte.