Deutsche Märkte geschlossen

Altmaier möchte Konjunkturpaket beim Bürokratieabbau nachbessern

BERLIN (dpa-AFX) - Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier wünscht sich noch Änderungen am Konjunkturpakt der großen Koalition. "Es gibt einen klaren Punkt, wo wir nachlegen müssen: beim Bürokratieabbau", sagte der CDU-Politiker "Focus Online" (Freitag). Es wäre hier "ein Leichtes gewesen, sich zu mehr zu bekennen", erklärte er. "Denn Bürokratieabbau wirkt wie ein zusätzliches Konjunkturpaket - es kostet nix und bringt viel. Hier müssen wir nachlegen!" Insgesamt zeigte er sich aber zufrieden mit dem Plan zu versuchen, die Konjunktur mit Hilfen im Umfang von 130 Milliarden Euro anzukurbeln.

Altmaier warnte zugleich vor Debatten in den kommenden Monaten über Steuererhöhungen und Leistungskürzungen. "In diesem oder im nächsten Jahr solche Diskussionen anzuzetteln wäre fahrlässig", sagte er. "Ich halte es auch für falsch, mitten in der größten Wirtschaftskrise Steuern zu erhöhen oder staatliche Leistungen herunterzufahren."