Deutsche Märkte schließen in 5 Stunden 59 Minuten

Altcoins auf dem Vormarsch: Dash, Monero & Tezos steigen stark an

Phillip Horch

Neben positiven Prozenten beim Bitcoin-Kurs gibt es bei den Altcoins mitunter noch stärkere Zuwächse. Gerade Dash, Monero, BAT und Tezos sind derzeit auf dem Vormarsch. Alles zur aktuellen Altcoin-Rallye.

Dass der Bitcoin-Kurs langsam, aber sicher den Durchbruch Richtung Mars plant, kann man hier nachlesen. Doch abgesehen von diesen (teilweise gewagten) Prognosen, gibt es an diesem Tag deutliche Anzeichen für eine Altcoin-Rallye.

Privacy Coins auf dem Vormarsch

Dash ist auf seinem Weg zu Dash Evolution einen Schritt weiter. Wie man einem Blogeintrag auf Medium entnehmen kann, veröffentlichte das globale Zahlungssystem nun das Testnet zu Dash Core V 0.14. Dieses enthält unter anderem das neue Feature Long Living Masternode Quorums, das die Skalierungsfähigkeit des Netzwerks durch einen verbesserten Konsens-Mechanismus optimieren soll. Durch die Chain Locks, die auf diesem Feature basieren, soll zudem die Möglichkeit einer 51-Prozent-Attacke deutlich gesenkt werden. Darüber hinaus wird die Möglichkeit der „Instant Sends“, also der direkten Zahlungen, möglich. Wie die Verbesserungen im Detail aussehen bzw. wie Dash den Weg zu Dash Evolution bestreitet, liest man am besten hier nach.

Die aktuellen Verbesserungen schlagen sich direkt im Dash-Kurs nieder. So legte der Kurs des Dash-Token in den letzten 24 Stunden satte elf Prozent zu. Er liegt damit zum Redaktionszeitpunkt bei 115 US-Dollar.

Zu den Gewinnern zählt aktuell auch der Privacy Coin Monero (XMR). Dieser stieg in den letzten 24 Stunden um 7,26 Prozent an. Der Monero-Kurs liegt also bei gut 57 US-Dollar.

Tezos und Basic Attention Token schlagen sich wacker

Auch BAT, der Token, der unter anderem im Brave-Browser Verwendung findet, konnte in den letzten 24 Stunden einiges an Gewinn einstreichen. Mit starken neun Prozent liegt der Kurs für den Basic Attention Token bei 0,29 US-Dollar.

Auf Platz 18 der Kryptowährungen mit der höchsten Marktkapitalisierung gibt es ebenso grüne Zahlen zu betrachten. Tezos musste zwar in den letzten 24 Stunden knapp sechs Prozent einbüßen. Jedoch konnte der Tezos-Kurs in den vergangenen sieben Tagen um über 36 Prozent zulegen. Innerhalb des letzten Monats waren es gar 123 Prozent. Das mag vor allem damit zusammenhängen, dass Coinbase am 29. März verkündete, im Rahmen ihres Custody-Services Tezos Staking zuzulassen. Wie Staking und Baking im Tezos-Ökosystem funktionieren, erklären wir hier.

Wie es um andere Kryptowährungen bestellt ist, lest ihr auf unseren Kursseiten.

Mini-Rallye: Spekulativ oder fundamental?

Wie man speziell bei Dash und Tezos sieht, hängen die Kursanstiege mit tatsächlichen Entwicklungen im technischen Bereich zusammen. Das zeigt vor allem, dass man es im Bitcoin-Ökosystem nicht mehr ausschließlich mit Spekulation zu tun hat. Entwicklungen auf technologischer Ebene scheinen die Kurse hochzutreiben. Wir befinden uns offenbar nicht mehr in der Hype-Phase, vielmehr scheint es nun, nach scheinbar überstandener Korrektur, um fundamentale Werte zu gehen.

Somit bestätigen sich aktuell Analysen, die das Gartner Hype Circle Model nahelegen: Es geht von der Desillusionierungsphase zur Reifeprüfung über. Einige wenige Coins werden sich also durchsetzen, viele werden im Äther des Bitcoin-Ökosystems verschwinden bzw. für immer auf ihren Blockchains liegen bleiben.

Um eine Orientierung im großen Krypto-Gewirr zu gewinnen, empfehlen wir euch unseren Kryptokompass. Dieser liefert fundierte Einblicke in das Marktgeschehen. Aktuelles Plus: Unsere Bitcoin Bibel gibt es kostenlos zum Abo.

 

Source: BTC-ECHO

Der Beitrag Altcoins auf dem Vormarsch: Dash, Monero & Tezos steigen stark an erschien zuerst auf BTC-ECHO.