Deutsche Märkte schließen in 3 Stunden 7 Minuten
  • DAX

    15.415,47
    +160,14 (+1,05%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.017,70
    +24,27 (+0,61%)
     
  • Dow Jones 30

    34.035,99
    +305,10 (+0,90%)
     
  • Gold

    1.783,30
    +16,50 (+0,93%)
     
  • EUR/USD

    1,1988
    +0,0011 (+0,10%)
     
  • BTC-EUR

    50.785,95
    -1.542,26 (-2,95%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.354,15
    -26,80 (-1,94%)
     
  • Öl (Brent)

    63,57
    +0,11 (+0,17%)
     
  • MDAX

    33.263,10
    +255,83 (+0,78%)
     
  • TecDAX

    3.529,35
    +12,11 (+0,34%)
     
  • SDAX

    16.103,53
    +142,85 (+0,90%)
     
  • Nikkei 225

    29.683,37
    +40,68 (+0,14%)
     
  • FTSE 100

    7.018,64
    +35,14 (+0,50%)
     
  • CAC 40

    6.261,81
    +27,67 (+0,44%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.038,76
    +180,92 (+1,31%)
     

Aktien New York: Wenig Bewegung nach freundlichem Wochenbeginn

·Lesedauer: 1 Min.

NEW YORK (dpa-AFX) - Die US-Aktienmärkte sind nach einem freundlichen Wochenbeginn am Dienstag wenig bewegt in den Handel gegangen. Der Leitindex Dow Jones Industrial <US2605661048> verlor knapp eine halbe Stunde nach dem Startschuss 0,12 Prozent auf 32 693,37 Punkte. Für den marktbreiten S&P 500 <US78378X1072> ging es um 0,13 Prozent auf 3935,56 Punkte nach unten. Dagegen hielt sich der technologielastige Nasdaq 100 <US6311011026> mit einem minimalen Minus von 0,01 Prozent auf 13 085,85 Zähler wie schon vortags besser als die Standardwerte-Indizes.

Neben den weiter sinkenden Anleiherenditen stehen die fallenden Ölpreise und die im späteren Handelsverlauf erwarteten Reden von Notenbankchef Jerome Powell sowie von Finanzministerin Janet Yellen im Fokus. Außerdem blieben die Spannungen zwischen den beiden weltgrößten Volkswirtschaften USA und China Thema, schrieb Axi-Marktstratege Stephen Innes.