Deutsche Märkte öffnen in 7 Stunden 46 Minuten

Aktien New York: Rekorde an der Wall Street und der Nasdaq

·Lesedauer: 1 Min.

NEW YORK (dpa-AFX) - Nach dem verlängerten Wochenende haben die wichtigsten US-Indizes am Dienstag allesamt zunächst erneut Rekorde aufgestellt. Angetrieben von etwas mehr Optimismus in der Corona-Krise und der Hoffnung auf ein baldiges US-Konjunkturpaket stieg der Dow Jones Industrial <US2605661048> nach einer Dreiviertelstunde um 0,24 Prozent auf 31 534,60 Punkte. Zum Auftakt konnte der Leitindex seine Bestmarke sogar bis knapp an die 31 600 Punkte nach oben schrauben.

Am Montag hatte der Handel am "George Washington Day" pausiert. Nun hoffen Anleger wieder, dass sich die Wirtschaft mit den fortschreitenden Impfkampagnen und sinkenden Neuinfektionszahlen von der Corona-Krise rasch erholen wird. Frühindikatoren scheinen ein solches Szenario zunehmend zu untermauern. Dies gilt am Dienstag für den Empire-State-Index für den Monat Februar, der doppelt so hoch ausfiel als erwartet. Er misst die Geschäftstätigkeit des Produzierenden Gewerbes im Bundesstaat New York.

Andere Indizes machten es dem Dow nach und begaben sich am Dienstag zum Start in Rekordhöhen. Wie beim großen Indexbruder ließ der Schwung aber auch hier schnell wieder etwas nach. Der S&P 500 <US78378X1072> stieg zuletzt noch um 0,15 Prozent auf 3940,64 Punkte. Der technologielastige Nasdaq 100 <US6311011026> gewann 0,23 Prozent auf 13 839,47 Zähler.