Deutsche Märkte geschlossen

Aktien Frankfurt Schluss: Dax legt vor Fed-Zinsentscheid zu

FRANKFURT (dpa-AFX) -Vor der wichtigen Leitzinsentscheidung der US-Notenbank Fed am Mittwoch hat der Dax DE0008469008 einen großen Teil seiner Vortagesverluste wieder ausgeglichen. Mit dem Rückenwind der ebenfalls freundlichen US-Börsen baute der deutsche Leitindex seine Gewinne bis zum Handelsschluss auf 0,76 Prozent auf 12 767,15 Punkte aus. Den Rutsch am Morgen um mehr als ein Prozent auf ein Zweimonatstief hatte das Börsenbarometer zügig weggesteckt. Die Anleger hatten auf die Teilmobilmachung in Russland zunächst nervös reagiert, hatten sich dann aber schnell gefangen.

Auch der MDax DE0008467416 schaffte es zur Wochenmitte in die Gewinnzone - der Index der mittelgroßen Unternehmen legte um 0,62 Prozent auf 23 908,00 Zähler zu.

Das dominierende Thema am Markt blieb nach dem ersten Schrecken über die Nachrichten aus Russland die Geldpolitik in den USA. Die Währungshüter der US-Notenbank Fed werden nur wenige Stunden nach dem hiesigen Börsenschluss ihren Zinsentscheid bekannt geben. Dies könnte auch Einfluss auf die weitere Kursentwicklung an den Börsen haben.

Unter Experten gilt ein deutlicher Zinsschritt um erneut 0,75 Prozentpunkte durch die US-Währungshüter mittlerweile als ausgemachte Sache. Laut Händlern rechnet inzwischen aber ein Fünftel der Marktteilnehmer mit einem noch größeren Zinsschritt um einen ganzen Prozentpunkt.