Deutsche Märkte schließen in 7 Stunden 13 Minuten
  • DAX

    14.349,16
    +5,97 (+0,04%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.938,15
    -1,04 (-0,03%)
     
  • Dow Jones 30

    33.596,34
    -350,76 (-1,03%)
     
  • Gold

    1.786,20
    +3,80 (+0,21%)
     
  • EUR/USD

    1,0480
    +0,0011 (+0,10%)
     
  • BTC-EUR

    16.043,06
    -328,32 (-2,01%)
     
  • CMC Crypto 200

    394,38
    -7,42 (-1,85%)
     
  • Öl (Brent)

    73,86
    -0,39 (-0,53%)
     
  • MDAX

    25.521,40
    -106,59 (-0,42%)
     
  • TecDAX

    3.044,07
    -4,14 (-0,14%)
     
  • SDAX

    12.264,01
    -61,49 (-0,50%)
     
  • Nikkei 225

    27.686,40
    -199,47 (-0,72%)
     
  • FTSE 100

    7.536,88
    +15,49 (+0,21%)
     
  • CAC 40

    6.689,22
    +1,43 (+0,02%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.014,89
    -225,05 (-2,00%)
     

Aktien Frankfurt Schluss: Dax über 13 200 Punkten - Zinsanhebung wie erwartet

FRANKFURT (dpa-AFX) -Nach der wie erwartet ausgefallenen Leitzinsanhebung der Europäischen Zentralbank (EZB) hat sich der deutsche Aktienmarkt stabil gezeigt und knapp über 13 200 Punkten geschlossen. Stützend wirkte am Donnerstag außerdem die positive Börsenstimmung an der New Yorker Wall Street.

Der Leitindex Dax DE0008469008 beendete den Tag mit einem Plus von 0,12 Prozent auf 13 211,23 Punkten. Der MDax DE0008467416 der mittelgroßen Werte gab dagegen um 1,12 Prozent auf 23 940,86 Punkte nach.

Die EZB stemmt sich mit einer weiteren kräftigen Zinserhöhung um 0,75 Prozentpunkte gegen die Rekordinflation im Euroraum. Der Leitzins, zu dem sich Geschäftsbanken frisches Geld bei der Notenbank leihen können, steigt damit auf 2,0 Prozent. Insofern blieben negative Überraschungen aus, was für Erleichterung am Aktienmarkt sorgte.