Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.476,43
    -32,76 (-0,21%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.257,98
    +16,86 (+0,40%)
     
  • Dow Jones 30

    33.926,01
    -127,93 (-0,38%)
     
  • Gold

    1.877,70
    -53,10 (-2,75%)
     
  • EUR/USD

    1,0798
    -0,0113 (-1,04%)
     
  • BTC-EUR

    21.673,05
    -382,57 (-1,73%)
     
  • CMC Crypto 200

    535,42
    -1,43 (-0,27%)
     
  • Öl (Brent)

    73,23
    -2,65 (-3,49%)
     
  • MDAX

    29.778,59
    -30,33 (-0,10%)
     
  • TecDAX

    3.338,57
    +2,59 (+0,08%)
     
  • SDAX

    13.494,83
    -5,62 (-0,04%)
     
  • Nikkei 225

    27.509,46
    +107,41 (+0,39%)
     
  • FTSE 100

    7.901,80
    +81,64 (+1,04%)
     
  • CAC 40

    7.233,94
    +67,67 (+0,94%)
     
  • Nasdaq Compositive

    12.006,96
    -193,86 (-1,59%)
     

Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax nach starkem Jahresstart leicht im Minus

FRANKFURT (dpa-AFX) -Der deutsche Aktienmarkt schwächelt nach der Rally seit Jahresanfang ein klein wenig. Der Leitindex Dax DE0008469008 gab am Dienstagvormittag um 0,29 Prozent auf 14 749,59 Punkte nach. Zu Wochenbeginn hatte das Börsenbarometer bei 14 832 Punkten den höchsten Stand seit März 2022 erreicht.

Für den MDax DE0008467416 der mittelgroßen Unternehmen ging es am Dienstag um 0,71 Prozent auf 27 366,02 Punkte abwärts. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 EU0009658145 verlor 0,41 Prozent.

An der tonangebenden Wall Street hatten am Montag nach starkem Auftakt die Anschlusskäufe gefehlt - der US-Leitindex Dow Jones Industrial US2605661048 und der marktbreite S&P 500 US78378X1072 schlossen letztlich gar im Minus. Die globalen Marktstrategen der Bank JPMorgan raten nach dem starken Lauf in Europa seit Ende des dritten Quartals 2022 zu Gewinnmitnahmen.