Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.399,65
    +202,91 (+1,34%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.034,25
    +34,81 (+0,87%)
     
  • Dow Jones 30

    34.777,76
    +229,23 (+0,66%)
     
  • Gold

    1.832,00
    +16,30 (+0,90%)
     
  • EUR/USD

    1,2167
    +0,0098 (+0,82%)
     
  • BTC-EUR

    48.177,25
    +941,99 (+1,99%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.480,07
    +44,28 (+3,08%)
     
  • Öl (Brent)

    64,82
    +0,11 (+0,17%)
     
  • MDAX

    32.665,02
    +364,65 (+1,13%)
     
  • TecDAX

    3.427,58
    +42,51 (+1,26%)
     
  • SDAX

    16.042,00
    +171,69 (+1,08%)
     
  • Nikkei 225

    29.357,82
    +26,45 (+0,09%)
     
  • FTSE 100

    7.129,71
    +53,54 (+0,76%)
     
  • CAC 40

    6.385,51
    +28,42 (+0,45%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.752,24
    +119,39 (+0,88%)
     

Aktien Frankfurt Eröffnung: Anleger warten ab vor Fed und Berichtssaison

·Lesedauer: 1 Min.

FRANKFURT (dpa-AFX) - Nach der letztlich schwachen Vorwoche ist der Dax <DE0008469008> am Montag ruhig in den Handel gestartet. Der Leitindex legte im frühen Handel nur knapp 0,06 Prozent auf 15 289,40 Punkte zu. Das Hin und Her der vergangenen Wochen im Bereich zwischen 15 000 Punkten und dem Rekord von knapp über 15 500 Zählern ging damit aber in die nächste Runde.

Laut Portfoliomanager Thomas Altmann von QC Partners nehmen die Anleger zum Wochenstart eine abwartende Haltung ein. "Wir stehen am Beginn einer spannenden Börsenwoche", so der Experte. Er verwies dabei auf die Berichtssaison sowie den Zinsentscheid der US-Notenbank Fed. Auch die am Freitag gestiegenen US-Börsen geben dem Dax keinen frischen Schwung.

Der MDax <DE0008467416> schlug sich zu Wochenbeginn aber etwas besser, der Index mit den mittelgroßen deutschen Werten legte 0,35 Prozent auf 32 888,45 Punkte zu. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 <EU0009658145> dagegen bewegte sich knapp im Minus.