Deutsche Märkte schließen in 29 Minuten
  • DAX

    15.529,39
    -106,94 (-0,68%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.097,49
    -25,64 (-0,62%)
     
  • Dow Jones 30

    33.948,87
    +3,29 (+0,01%)
     
  • Gold

    1.790,70
    +13,30 (+0,75%)
     
  • EUR/USD

    1,1952
    +0,0009 (+0,07%)
     
  • BTC-EUR

    28.634,39
    +3.764,27 (+15,14%)
     
  • CMC Crypto 200

    823,03
    +12,83 (+1,58%)
     
  • Öl (Brent)

    73,77
    +0,92 (+1,26%)
     
  • MDAX

    34.034,91
    -199,68 (-0,58%)
     
  • TecDAX

    3.496,16
    -16,58 (-0,47%)
     
  • SDAX

    15.934,27
    -138,93 (-0,86%)
     
  • Nikkei 225

    28.874,89
    -9,24 (-0,03%)
     
  • FTSE 100

    7.106,67
    +16,66 (+0,23%)
     
  • CAC 40

    6.578,57
    -32,93 (-0,50%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.275,48
    +22,22 (+0,16%)
     

Aktien Frankfurt Eröffnung: Anleger machen Kasse - Starker Euro belastet

·Lesedauer: 1 Min.

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der deutsche Aktienmarkt hat zur Wochenmitte den Rückwärtsgang eingelegt. Der Dax <DE0008469008> notierte kurz nach Eröffnung 1,22 Prozent tiefer bei 15 198,76 Punkten. Am Vortag hatte der Leitindex zunächst ein Rekordhoch erreicht, war dann aber abgebröckelt und hatte minimal im Minus geschlossen. Für den MDax <DE0008467416> ging es am Mittwoch um 1,24 Prozent auf 31 882,71 Zähler nach unten. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 <EU0009658145> büßte rund 1,1 Prozent ein.

Negative Vorgaben lieferten die internationalen Börsen: In den USA waren die Indizes im Späthandel tiefer ins Minus gerutscht, gefolgt von einer schwachen Börse in Japan. Das zentrale Thema bleibt die Debatte über Inflation und Zinsen - mittlerweile gepaart mit einer Dollar-Schwäche. Dabei werden mehr und mehr die Auswirkungen des starken Euro auf die Unternehmen hinterfragt.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.