Deutsche Märkte schließen in 6 Stunden 12 Minuten

Aktien Frankfurt Ausblick: Die Erholung geht weiter - Dax schielt auf Rekord

FRANKFURT (dpa-AFX) - Gute Vorgaben von den internationalen Börsen dürften die Dax-Rally am Donnerstag weiter befeuern. Eine starke Entwicklung an den US-Börsen dürfte dem Dax <DE0008469008> gemeinsam mit einer voranschreitenden Erholung in Asien den Weg zu weiteren Gewinnen ebnen. Eine Stunde vor dem Handelsstart signalisierte der X-Dax für den deutschen Leitindex ein Plus von 0,59 Prozent auf 13 558 Punkte. Er würde so einen weiteren Schritt in Richtung des bisherigen Rekordes von 13 640 Punkten machen.

Der EuroStoxx 50 <EU0009658145> wird in ähnlichem Rahmen höher erwartet. In New York hatte es am Vorabend einen weiteren Rekord an der Nasdaq gegeben, während der marktbreite S&P 500 <US78378X1072> knapp daran vorbei schrammte. Auch die Erholung an Chinas Aktienmärkten setzt sich kräftig fort, obwohl der Coronavirus weiter um sich greift. Die Zahl der Toten durch die Lungenerkrankung ist erneut so stark gestiegen wie noch nie.

Neuerdings gibt es allerdings Hoffnung auf ein Heilmittel. Am Vortag hieß es bereits, dass chinesische Universitäten auf gutem Weg seien. Nun machen Tests mit dem amerikanischen Anti-Virus-Medikament Remdesivir Hoffnung. An diesem Donnerstag sollen nun klinische Versuche starten.

Derweil halbiert China zur Umsetzung der Teilvereinbarung im Handelsstreit mit den USA seine Sonderzölle auf Importe amerikanischer Waren im Wert von 75 Milliarden US-Dollar. Der Schritt erfolgt zeitgleich mit einer Verringerung amerikanischer Strafzölle auf Importe aus China.

Nach Einschätzung des Bankhauses Metzler bleibt aber Vorsicht angebracht. "Bei all dem Optimismus sollte nicht vergessen werden, dass das Virus sich weiter ausbreitet und die Zahl der Infizierten sowie der Toten weiter rasant steigt", hieß es im Morgenkommentar. Ein gewisses Rückschlagspotenzial sei deshalb nicht von der Hand zu weisen.

Im Rahmen der voranschreitenden Berichtssaison gab es am Donnerstag nur von einigen Nebenwerten Neuigkeiten. Rational <DE0007010803> waren vorbörslich mit einem Anstieg um 0,3 Prozent leicht positiv bewegt. Der Großküchenausrüster ist im vergangenen Jahr weiter gewachsen und erfüllte die eigenen Prognosen. 2020 will er seinen Wachstumskurs fortsetzen.

Talanx <DE000TLX1005> steuern auf einen 1,2 Prozent höheren Start zu. Die guten Geschäfte des Rückversicherers Hannover Rück <DE0008402215> haben auch seinem Mehrheitseigner Talanx 2019 einen Rekordgewinn beschert. 2020 will Talanx das Ergebnisniveau in etwa halten.

Ansonsten gab es noch Zahlenvorlagen von Osram <DE000LED4000> und Cewe <DE0005403901>. Papiere des kurz vor der Übernahme durch den österreichischen Sensorspezialisten AMS stehenden Lichtkonzerns Osram bewegten sich vorbörslich wenig. Bei Cewe betrug das Plus jedoch 1,3 Prozent. Baader-Analyst Volker Bosse lobte hier die Umsatzentwicklung.