Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.556,90
    +84,34 (+0,55%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.190,77
    +35,04 (+0,84%)
     
  • Dow Jones 30

    35.559,79
    -43,29 (-0,12%)
     
  • Gold

    1.793,70
    +11,80 (+0,66%)
     
  • EUR/USD

    1,1632
    +0,0001 (+0,01%)
     
  • BTC-EUR

    52.408,75
    -1.959,96 (-3,60%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.453,80
    -49,24 (-3,28%)
     
  • Öl (Brent)

    82,92
    +0,42 (+0,51%)
     
  • MDAX

    34.867,25
    +149,89 (+0,43%)
     
  • TecDAX

    3.800,87
    +20,61 (+0,55%)
     
  • SDAX

    16.904,71
    +29,95 (+0,18%)
     
  • Nikkei 225

    28.804,85
    +96,27 (+0,34%)
     
  • FTSE 100

    7.215,86
    +25,56 (+0,36%)
     
  • CAC 40

    6.740,70
    +54,53 (+0,82%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.044,68
    -171,02 (-1,12%)
     

AKTIEN IM FOKUS: Höheres Gewinnziel stützt Moeller-Maersk und Hapag-Lloyd

·Lesedauer: 1 Min.

KOPENHAGEN (dpa-AFX) - Die Aktien von A.P. Moeller-Maersk <DK0010244508> haben sich am Donnerstagnachmittag nach einer höheren Gewinnprognose stabilisiert. Zuletzt lagen sie leicht im Plus, vor der Erhöhung der Gewinnprognose hatten sie mit 1,5 Prozent im Minus gelegen. Die dänische Großreederei rechnet nun im laufenden Geschäftsjahr mit einem bereinigten operativen Ergebnis (Ebit) von 18 bis 19 Milliarden Dollar. Zuvor hatte die Prognosespanne auf 14 bis 15,5 Milliarden Dollar gelautet.

Im Fahrwasser der Kurserholung der Papiere legten auch die des Kontrahenten Hapag-Lloyd <DE000HLAG475> zu. Auf Xetra ging es für Anteilsscheine der Hamburger um 2,1 Prozent auf 229,80 Euro aufwärts. A.P. Moeller-Maersk begründete das höhere Gewinnziel mit sowohl kurz- als auch längerfristig höheren Container-Frachtraten.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.