Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    18.691,32
    +11,12 (+0,06%)
     
  • Euro Stoxx 50

    5.037,60
    +12,43 (+0,25%)
     
  • Dow Jones 30

    39.167,30
    -503,74 (-1,27%)
     
  • Gold

    2.337,60
    -55,30 (-2,31%)
     
  • EUR/USD

    1,0815
    -0,0012 (-0,11%)
     
  • Bitcoin EUR

    62.707,45
    -1.831,38 (-2,84%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.475,07
    -27,59 (-1,84%)
     
  • Öl (Brent)

    76,65
    -0,92 (-1,19%)
     
  • MDAX

    27.193,85
    +47,75 (+0,18%)
     
  • TecDAX

    3.449,96
    -2,24 (-0,06%)
     
  • SDAX

    15.102,29
    -29,50 (-0,19%)
     
  • Nikkei 225

    39.103,22
    +486,12 (+1,26%)
     
  • FTSE 100

    8.339,23
    -31,10 (-0,37%)
     
  • CAC 40

    8.102,33
    +10,22 (+0,13%)
     
  • Nasdaq Compositive

    16.809,71
    +8,16 (+0,05%)
     

AKTIEN IM FOKUS: Delta Air Lines beflügelt die Branche

FRANKFURT/NEW YORK (dpa-AFX) -Eine zuversichtlich stimmende Prognose von Delta Air Lines US2473617023 hat Aktien von Fluggesellschaften am Mittwochnachmittag generell beflügelt. Die Papiere von Delta gewannen im vorbörslichen US-Handel fast viereinhalb Prozent.

Im Dax DE0008469008 verteuerten sich Lufthansa DE0008232125 um 2,7 Prozent auf 7,30 Euro und testeten damit die 50-Tage-Linie als Indikator für den mittelfristigen Trend. Das reichte aber noch nicht, um den Anfang Dezember gestarteten Abwärtstrend zu beenden. Dafür müsste der Kurs die jetzt erreichte Marke dauerhaft hinter sich lassen.

Angeschoben vom Delta-Ausblick legten auch die Aktien von Air France-KLM FR0000031122 an der Euronext und IAG ES0177542018 in London ähnlich stark zu. Andere US-Airlines wie American US02376R1023 und United Airlines US9100471096 verbuchten in New York im vorbörslichen Geschäft Kursgewinne von um die vier Prozent.

Delta Air Lines erwartet, dass Gewinn und Umsatz im zweiten Quartal höher ausfallen werden als bisher am Markt geschätzt. Die Geschäftsreisen zögen an und die Nachfrage von Privatkunden vor der Sommersaison sei stabil, hieß es.