Deutsche Märkte öffnen in 7 Stunden 13 Minuten

Aktien Europa Schluss: Märkte trotzen ungewissem Ausgang der US-Wahl

·Lesedauer: 1 Min.

PARIS/LONDON (dpa-AFX) - Trotz des von Börsianern zuvor als Worst-Case-Szenario bezeichneten unklaren US-Wahlausgangs haben Europas wichtigste Aktienmärkte am Mittwoch deutlich angezogen. Einzige Begründung dafür sei, dass wohl zu viele Marktteilnehmer im Vorfeld auf fallende Kurse nach der Wahl gesetzt hätten und ihre Short-Positionen glattstellen mussten, begründete Salah-Edinne Bouhmidi vom Broker IG den Handelsverlauf. "Buy the rumour, sell the fact - nun wird eben wieder eingedeckt", sagte der Marktanalyst.

Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 <EU0009658145> schloss 2,01 Prozent höher bei 3161,07 Punkten. Damit summiert sich das Index-Plus in dieser Woche nun bereits auf rund 6,8 Prozent, nachdem das Börsenbarometer in der Vorwoche rund 7,5 Prozent eingebüßt hatte. Der französische Cac 40 <FR0003500008> verbuchte am Mittwoch einen Gewinn von 2,44 Prozent auf 4922,85 Punkte und der britische FTSE 100 <GB0001383545> rückte um 1,67 Prozent auf 5883,26 Zähler vor.