Deutsche Märkte geschlossen

Aktien Europa Schluss: Weiter klar abwärts - Trübere Konjunkturaussichten

PARIS/LONDON (dpa-AFX) - Zunehmende Konjunktursorgen haben Europas wichtigste Aktienmärkte auch am Donnerstag deutlich ins Minus befördert. Der Leitindex EuroStoxx 50 <EU0009658145> sackte im Handelsverlauf auf den tiefsten Stand seit Anfang April ab und verlor letztlich 1,79 Prozent auf 2760,23 Punkte. Der Pariser Cac 40 <FR0003500008> schloss 1,65 Prozent tiefer bei 4273,13 Punkten. Der Londoner FTSE 100 <GB0001383545> sank um 2,75 Prozent.

Derzeit verabschiedeten sich immer mehr Anleger von der Erwartung einer zügigen V-förmigen Konjunkturerholung nach der Corona-Krise, bemerkte Analyst Jochen Stanzl von CMC Markets. "Die Investoren sorgen sich um ungewisse Zweit- und Drittrundeneffekte der Pandemie - sowohl, was permanente Unternehmenspleiten und Arbeitsplatzverluste in der Wirtschaft angeht als auch was mögliche neue Infektionswellen anbelangt", so Stanzl.